Skip to content

So nostalgisch erinnert =): http://www.die-erinnerungsguerilla.org/sieh-nur.html?page=10 Das mußte jetzt einfach X sein, hmmm…

Januar 28, 2016

& wenn schon WERBUNG, dann doch lieber selbstgewählte:
http://www.die-erinnerungsguerilla.org/sieh-nur.html – > Zu den Nachdenken-Seiten.

Advertisements
3 Kommentare
  1. Nostalgie-Frage:
    Was willst DU tatsächlich unterstützen?

    KontrA.:
    http://www.endlich-abschalten.de/berichte/ &
    http://www.attac.de/kampagnen/freihandelsfalle-ttip/aktionen/global-trade-day-184/attac-aufruf-zum-weltweiten-aktionstag-1842015-gegen-freihandelsabkommen/
    … Oder ist die Illusion*, das Hoffnung auf menschlichem Auffassungs“ver“mögen, die richtigen Prioritäten setzen könnte, maßgeblich* ???
    TATsachen werden im täglichen Handeln erzeugt.
    Die Warteschlange an der Konsumtempelkasse war X wieder länger als die Friedenskundgebungs-Leute-Amzahl in Erbach/Michelstadt 2016.
    Welcher Zeitgeist dient DIR zur Menschwerdung?
    Interessant zu ermitteln? – Die Menschwerdung- als Prozeß.
    Vielen Dank, für das Interesse zum Umdenken & – Handeln mit:

    Solange es Schlachthöfe gibt, wird es auch Schlachtfelder geben.

    Leo (Lew) Nikolajewitsch Graf Tolstoi
    (1828 – 1910), russischer Erzähler und Romanautor

    Selbstachtung ausüben mit: http://ttip-demo.de/mitmachen/
    VIEL ERFOLG

  2. Ob nun in Biblis ein Endlager im Naturschutzgebiet genehmigt wird oder dies eintritt:
    presse@ausgestrahlt.de
    12. Apr. (vor 1 Tag)

    an pressedienst
    .ausgestrahlt – gemeinsam gegen Atomenergie
    Pressemitteilung

    Hamburg, 12.04.2016

    Atommüll-Kosten: Kinder müssen für ihre Eltern haften!

    Eon-Aufspaltung droht Haftungsmasse für Atom-Folge-Kosten zu verkleinern. Atom-Finanz-Kommission muss dringend verbessertes Nachhaftungsgesetz einfordern

    Zum heutigen Treffen der Vorsitzenden der Atom-Finanz-Kommission (KFK) mit den Vorstandschefs von Eon, RWE, EnBW und Vattenfall erklärt die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

    „Atom-Finanz-Kommission und Wirtschaftsministerium dürfen sich von den AKW-Betreibern nicht länger auf der Nase herumtanzen lassen. Sie müssen die unbegrenzte Haftung der Atomkonzerne für die Atom-Folge-Kosten festschreiben – und zugleich verhindern, dass ein Konzern nach dem anderen seine Haftungsmasse verkleinert. Eon etwa will auf der Hautversammlung am 8. Juni seine Aufspaltung in zwei Unternehmen – Uniper und Eon – vollziehen. Das Konzernvermögen und Eigenkapital von Eon wird so drastisch schrumpfen. Damit ist fraglich, ob überhaupt noch genügend Geld zur Verfügung steht, um die jahrtausendelange Lagerung des Atommülls zu bezahlen – ein Milliardenrisiko für die SteuerzahlerInnen.
    Die Kommission muss deshalb unmissverständlich fordern, das bereits seit Oktober im Bundestag liegende Nachhaftungsgesetz zu ergänzen und endlich zu verabschieden. Dieses muss klarstellen, dass auch abgespaltene Konzernteile wie Uniper mit ihrem Vermögen weiter für die von den Ursprungskonzernen (hier: Eon) verursachten Atom-Folge-Kosten einstehen müssen: Nicht nur Eltern müssen für ihre Kinder haften, sondern auch Kinder für ihre Eltern. Andernfalls könnten sich alle Atomkonzerne durch solche Unternehmens-Abspaltungen faktisch aus der Verantwortung für ihren Müll ziehen.“

    Rückfragen an: Armin Simon, Tel. 0163 8832446

    … Sind alles Fakten, die nur deswegen erzeugt werden können, insofern sich Menschen ihrer Eigenverantwortung sinnwahrend und UMFASSEND gewahr sind und sich dessen auch bedienen.Fest steht zum mündigen Menschen gehört „ver“nunftbegabtheit und Einsetzungs“ver“mögen. In wie Fern sich hierzu das ver- verbindend auswirkt hängt auch von der ambivalenten Einstellung des Menschen ab, ob er überhaupt erkennen kann wie sich seine Taten im Alltag tatsächlich so auswirken.

  3. Zum Thema Glyphosat-Verbot … kann man sich auf >>>>>>>Politiker/ & Lobbiisten gaanz sicher „verlassen“.
    Siehe: https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=glyphosat+verbot&tbm=nws
    …Als Konsument jedoch könnte man weitaus mehr als nur den Satieriker spielen..
    Doch ist das mit Denkvermögen und Handlungsbewusstem Einsatz verbunden und zwar alltagstauglich. Wer Bioproduktion unterstützt zieht denen die Grundlage weg, die durch verfehlte Agrarpolitik ungesunde „LebensVerhältnisse“ erzeugen.Wer jedoch kurzsichtig ins eigene Portemonai in einer Geiz ist Geil-Haltung verweilt, bestätigt nur die Antivernunft, durch das das eigene Gesundheitspotenzial wie auch nachhaltig betrachtet, das Gesundheitsniveau aller Lebewesen hierzu zu gefärden. … Doch wem sag/schreib ich das? Alle wissen was sie Tun,…oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: