Skip to content

DGB-AUFRUF- Weiterdenken

August 15, 2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 14.8.2016

wer die Musik bezahlt, der bestimmt sie auch! Was bei Veranstaltungen nicht angezweifelt wird, dürfte auch für die Politik gelten. Um Parteien für ihre Interessen gefügig zu machen haben unsere Industriellen schon ihre Schatullen geöffnet. Eine Recherche auf der entsprechenden Bundestags-Webseite verrät uns die noblen Spender, sobald ihre Zuwendungen in einem Jahr 50.000 Euro übersteigen. Geringere oder aufgesplittete Spenden werden der Öffentlichkeit vorenthalten.
Begünstigte 2016 (erfasst bis Juli) sind die CDU mit 525.000 Euro, Bündnis 90 Die Grünen mit 300.000 Euro und die SPD mit 100.000 Euro.
2015 erhielt die CDU 580.000 Euro, FDP 550.000 Euro, CSU 358.000 Euro, SPD 220.000 Euro und Bündnis 90 Die Grünen 110.000 Euro.
2014 bekamen die CSU 443.000 Euro, CDU 375.000 Euro, SPD 245.000 Euro, und Bündnis 90 Die Grünen 100.000 Euro.
Unter den Großspendern befinden sich vor allem dankbare Nutznießer aus der Autoindustrie, allen voran Daimler und BMW (Fam. Quandt/Klatten), der Chemieindustrie Evonic und Merck sowie den Arbeitgeberverbänden Metall/Elektro aus Bayern und Baden Württemberg.
An diese Großspenden sollten wir Gewerkschafter uns erinnern, wenn wieder von Steuererleichterungen, Erbschaftssteuern für Firmenerben oder Rüstungsaufträgen die Rede ist.
Dass die Linke nicht unter den Spendenempfängern aus der Industrie ist, erscheint dabei nicht verwunderlich. Auch nicht darüber, dass sich der Baden Württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann gegen die Vermögenssteuer ausgesprochen hat, nachdem ihm die 300.000 Eurospende des Finanzinvestors Jochen Wermuth zugute kam.
Allen Spendern ist gemeinsam, dass ihnen das Renteneintrittsalter zu niedrig, Sozialleistungen lästig und Mitbestimmung im Betrieb hinderlich ist.
Wenn wir uns am kommenden Dienstag, den 16. August an unserem DGB-Infostand in Michelstadt treffen, gehen uns, wie immer, die Themen nicht aus. Wir beginnen um 15 Uhr und laden euch dazu ein. Das Wetter soll gut werden.
Robert
TTIP-Header-Herbstdemos-transparent-600px.png

Danke lieber Robert für deine Info, mögen viele MitdenkerInnen kommen,
Gruß v. Francy
Kleiner DENKANREIZ: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/uranfabriken-unter-druck
Quellenangabe:
atomnews@ausgestrahlt.de
13:26 (vor 6 Stunden)

an atomnews
[atomradar 2047]
—————————————————
START: 2016-08-14 – 19:40
ENDE: 2016-08-15 – 12:26

15.08.2016 | https:
Uranfabriken unter Druck: Deutschland beliefert ausländische Reaktoren mit Brennstoff. Wie lange noch?
–> https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/uranfabriken-unter-druck

13.08.2016 | http://www.swp.de
Vor 50 Jahren erste Kernspaltung in Gundremmingen
–> http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu_ulm/Vor-50-Jahren-erste-Kernspaltung-in-Gundremmingen;art1222882,3964168

Austragen oder Änderungen? Kurze Mail an atomnews@ausgestrahlt.de! Hinweis: dieser kostenlose Infoservice wird durch Spenden finanziert: https://www.ausgestrahlt.de/spenden/atomradar-spenden.html
Auch das …:Einfach X was positives: Self Esteem and Happiness | Ajahn Brahm https://www.youtube.com/watch?v=sSQpOCenwMw,
Danke Ajahn Brahm für soviel Weisheit.
=), Francy

…Ist möglicherweise interessanter zu beachten als die von mir nicht einsehbare Werbemaßnahmen von WordPress, trotzdem Danke an dieser Stelle, das freie Presse noch sein darf.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: