Skip to content

Nachhaltigkeit lernen in Otzberg

jpg

FUKUSHIMA IST ÜBERALL

Der Montagsspaziergang INFORMIERT
Fragen an Gemeindevetreter/innen, Bürger Otzberg´s und als Anfrageformulierungen an die Abgeordneten des Hessischen Landtages (aller Fraktionen), die gekürzte Fassung ( begrenzte Fragestellungskapazität zu den Abgeordneten, zum Abgeordnetenwatch-blog) ist bis zum ersten -Absatz- ersichtlich und kann ergänzt werden können. Vielen Dank auch für Eigenverantwortlichkeit zu jedem/r Einelne/n.
Zum Thema Nachhaltigkeit lernen (von der UNESCO, als wichtiger Bestandteil zum gesellschaftlichen Wandel erarbeitet und den verantwortlichen Institutionen angedacht umzusetzten, siehe Hamburger Erklärung: http://www.unesco.de/hamburger_erklaerung.html), haben wir als Montasspaziergang in Otzberg (Montagsbewegung) Anfragen an unsere Gemeindevertreter/innen und Mitbürger/innen innerhalb der kommenden Bürgersprechstunde (17.12.2012) der Gemeinde vor, vorzustellen.

Diese Anfragen, geehrte/r Abgeordnete/r, würden Sie als unser/e Abgeordnete/r Hessen´s gegebenenfalls erhalten können. Hierzu möchten wir auch eine Erhebung zur Interessenlage machen.
Im konkreten Fall der Fragestellungen geht es hierzu vordergründig um das
Thema: Was tun gegen Privatisierungsprojekte?
Mehr info hierzu unter: www.attac-ffm.de
Die Fragen, die an sie, seitens unseren Gemeinde-vertreter/innen, ebenso wie die Fragen der Bürger Otzbergs, kommen könnten, wären:

1.Verantworten Sie eine Mehrheitsbelastung der Frankfurter von mehr als 100 Millionen Euro durch das PPP-Projekt? (Im „geheimen“ Bericht des Revisionsamtes, aus dem die Frankfurter Neuen Presse zitiert, wird auf diese Mehrkosten hingewiesen)

2. Verantworten Sie, dass es keine seriöse unabhängige Wirtschaftlichkeitsuntersuchung gibt?

3. Sie wissen nicht schon heute, wie die Verkehrsentwicklung in 30 Jahren aussieht. Wie können Sie sich dann auf solche Zeiträume mit dem PPP-Verfahren, bei 170 Brückenbauwerken festlegen?

Wir vom Montagsspaziergang möchten mehr Transparenz in diesen wichtigen Entscheidungsstandpunkte, da jene Anfragen ein wichtiger Faktor zum Erstellen von einem objektiveren Meinungsbild (zu allen Abgeordneten)zu erstellen dienen möchte.
Die Frage hierzu ist: Wie und ob Bürgerwille vertreten wird
…oder werden kann ohne Informationen und Erkenntnisse, zu suchen? – Zumindest wäre es interessant zu Wissen ob auf die von uns bereitgestellten Anfragen, zu ihnen als Abgeordnete, bezogenen Fragenstellungen, zu ergründen Interesse bestehen würde.
Könnten Sie mir netterweise zur Erhebung seitens unserem Bildungsangebot ein Feedback geben?
Wieviele Gemeindevertreter/innen (Anzahl zu den Fraktion, ohne Namensbezug) Otzberg´s sich engagierten,
mehr zu diesen Thema: PPP-Projekte über unser gemachtes Bildungs-Angebot wissen zu wollen?
Das wäre sehr hilfreich (Zeitraum: Binnen ca.14 Tagen, nach dem 17.12.2012), zu wissen, Danke.
Wir wollen die Tatsachenberichte gerne veröffentlichen.
Da Bildung zu Nachhaltigkeitsentwicklungen ein Grundsätzlich wichtiges Thema ist, gehe ich davon aus, daß unsere Volksvertreter/innen vor Ort auch ein überregionales Interesse zu diesem Themenschwerpunkt haben müssten. Um auch Vorort auf PPP-Themen bezogenen möglichen Problemen, dann eventuell besser vorbereitet zusein & gerecht werden zu können.
Das Thema: Nachhaltigkeit lernen ist allumfassend wichtig. Mehr Info: http://www.unesco.de/bne.html
Gerne möchten wir das in der Montagsbewegung fördern und unsere Gemeindevertreter/innen hilfreich
(mit Bildung und Ehrenamtlichen Einsatz: Bildungsmaterialien sind kostenlos zu Verfügung gestellt) unterstützen.

-Absatz-
Anmerkung zum obigen Abschnitt zu den hessischen Abgeordneten: Hier in dieser Pressemitteilung, habe ich mir die Freiheit genommen & habe den oberen Teil noch etwas nachträglich konkretisiert, diesen Luxus konnte ich mir hier nun doch leisten. Die original abgesendeten sind öffentlich im Abgeordnetenwatch zu den Abgeordneten (Links sind unten im Text ersichtlich) einsehbar.
Ein kleiner Lapsus unterlief mir leider (Spät Abends/müde), die Ansprache war möglicherweise kopier-bedingt etwas unpassend, sorry. Eine nachträgliche Korrektur schien nicht direkt möglich.
Natürlich sind die Abgeordneten jeweils persönlich angesprochen worden auch wenn der Ansprech-Name, nicht passend war.

Soweit so geklärt?,
wir von der Montagsbewegung haben auch Ziele:
1.Unter anderem, fordern wir von der Montagsbewegung aus, das gemeinnützige Informationen, allen Bürgern einsehbarer sind,
2.undurchsichtige Klauseln, Inhaltlich verständlicher Verfasst werden!
3.Wir fordern des weiteren, die Förderung zur Nachhaltigkeitsentwicklung von direkter Demokratie-Möglichkeiten (Bürgerberatungsstellen, um `Fristenregelungen` zu Bürger- oder Volksbegehren, die ohnehin Fragwürdig sind , mit Fachkompetenter Beratung zu Bürger-/Volksbegehren , als souveränen Willen unterstützend zu beraten und begleiten)
4.Zudem wollen wir mehr Mündigkeit, des Souveränes, durch transparentere Informations-Verfahren und mehr Beteiligung an Entscheidungsgrundlagen , wie Bürgersprechstunden es ermöglichen „könnten“ & das dies Deutschlandweit installiert wissen.
5.Keine Geheimverträge! Besonders nicht mit Großbaufirmen ( als Bsp. HochTief, Bilfinger-Berger,STRABAC – wenn diese auch gleichzeitig an zweifelhaften zBp. AKW- Projekten verdienen , was zur Nachhaltigkeitsentwicklung fragwürdig erscheint & überdacht werden sollte). Bezüglich zur
Nachhaltigkeitsentwicklung sollten Gewissensfrage und Verantwortungsbewußtsein, maßgebender sein.
… und im besonderem sollten insgesamt keine Geheimverträge (zBp. zu Waffengeschäften und Lebensmittelspekulationen, ect…) die gegen das Allgemeinwohl und gegen Menschenrechte verstoßen eingestellte Projekte unterstützt und somit behalten, werden.
Um den Lebensrechten aller Lebewesen gerechter werden zu können, bedürfte es vermutlich hierzu jedoch – leider ( unsere jetzige Einstellung kostet unzähliges leidgeprüftes Leben) noch möglicherweise einen Quantensprung in der Genesis, um zu verstehen wie nachhaltig wir alle auf dieser Lebenswelt miteinander verbunden sind!
6.Wer Gemeingüter wie städtischen Kliniken, Schulen, öffentliche Verkehrsmittel oder generell Bürgereigentum (ohne dessen ausdrücklichen Auftrag) verprivatisiert oder als Schuldentilger öffentliches Gut wie Bildungsstätten (Bibliotheken) verscherbelt oder als Pfand nutzt, stiehlt sich immer mehr auch aus der politischen Verantwortung und höhlt somit das demokratische Gefüge auf fragwürdigster Weise mit aus. Verantworten Sie das mit ihrem Namen, Herr oder Frau Volksvertreter/in???
Mehr INFO?: http://www.gemeingut.org/
7.Zudem wird durch zu hohe Verfahrensanforderungen in Hessen, Bürgerbegehren und somit Bürgerrechte ausgehebelt, was wieder einen weiteren Verfall hin zu diktatorischen Strukturen erspürbar macht.
Wem dient das letztendendes?
– Wir fordern auf menschlicher Ebene: mehr Sozialkompetenz,Selbstachtung (selbstschädigende Einstellungen, sind in der Verbundenheit zu eigenem Lebensumfeld/Umwelt und den Lebensgrundlagen, in Relation zu bringen) und Eigenverantwortung.

Beispiel zur Ohnmachtserzeugung: … wenn Respekt und Achtung zum Leben, irgendwie einem selbst nicht zu
berühren scheinen, oder??? … man sich irgendwie nicht Zuständig oder kompetent genug empfindet:
Das -wir sind hier nicht Zuständigkeits-Prinzip-, kann zum Stichwort: katastrophaler Katastrophenschutz genauestens bei Organisationen (die sich mit den Folgen der selbstverachtenden Haltungen, beschäftigen müssen) eingesehen werden:
-hierzu gezielt die Gewissensfrage:http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/katastrophenschutz0/gewissensfragen.html
-hierzu gezielt den Grund:
& http://www.ippnw.de/presse/presse-2009/artikel/b037d3e9f4/reference-embryo-zum-schutz-von.html
-und unter: http://www.ippnw.de/index.php?id=637&expand=5500&cHash=294f88c291
nackte Fakten!!! …eingesehen werden.

Die Antwort (im Anschluß zum Anfrage-Formular) seitens unserem Bürgermeister vor Ort zur Katastrophenschutz-Anfrage (nicht privatisiert, da angekündigt und somit -nicht vertraulich), bedarf noch Übersetzer/innen zur Auslegung ( gerne auch im Kommentar möglich) zu der genauen Inhaltlichen Aussage, zu dem ANFRAGE-Fragenkomplex, siehe

Anfrage-Formular:

————————————————————————–>
AbsenderIn:____________________ Vorname: Nachname :
Straße Nr.:
PLZ Ort:
Telefon:
E-Mail:
AbsenderIn:______________________________ · PLZ Ort:____________ · Straße Nr.:_________________________________________________
Herr/Frau Bürgermeister/in, Fraktionsvorsitzende/n, Amt für…, Rettungsdienst,Feuerwehr-,Polizei-,Technisches Hilfswerk-, Bundeswehr-Dienststellen :_________________
Gemeindeverwaltung:________________________
Straße Nr.:________________________________
PLZ Ort:__________________________________

Datum:__________
Geplanter Katastrophenschutz nach einem kerntechnischen Unfall im AKW Neckar-Westheim,Grafenrheinfeld, Phillipsburg,oder auch noch Biblis (Kernschmelze nach Stromausfall, durch Terroranschlag, menschliches Versagen oder Erdbeben) Ort:__________________
Sehr geehrte/r Herr/Frau :___________________________
spätestens der Super-GAU im AKW Fukushima hat deutlich gemacht, dass ein derartiger Unfall ein konkretes Risiko darstellt und nicht wie bisher von vielen vermutet, nur eine abstrakte Gefahr. Daher bin ich sehr besorgt über die Möglichkeit einer Katastrophe vergleichbaren Ausmaßes zu allen AKW´s zur und von der: 35 Km- bis: 170 Km-Sperrzone ( Wir in Otzberg befinden uns zur Zeit in 4 Sperrzonen-Bereichen).
Vor diesem Hintergrund möchte ich Sie bitten, mir umfassend Auskunft darüber zu geben, welche konkrete Katastrophenschutz-Pläne es für einen Super-GAU hier in Ort:_______________________ gibt, welche lokalen und regionalen Maßnahmen vorgesehen sind. Bitte beantworten Sie in Ihrer Auskunft unter anderem noch bitte, die folgenden Fragen:
Wer ist für die Umsetzung des Katastrophenschutzes bei einem Unfall verantwortlich und wie ist die Vertretung geregelt?
Was wären mögliche und wahrscheinliche Handlungsempfehlung für die Bevölkerung in Ort:____________________?
Gibt es Evakuierungspläne und wenn ja, wohin würde aus Ort:______________________ nach Ort:___________________ evakuiert werden, bitte Fallbeispiele zu den genannten AKW-Standorten nennen (Windrichtungen mit einkalkuliert)?
Wie wären die Orte zu unserem Empfang vorbereitet und wie würde
Ort:____________________, Mitmenschen aus Sperrzonen aufnehmen?
Welche regelmäßigen Übungen oder anderen Maßnahmen gibt es, mit denen ein wirkungsvolles und reibungsloses Funktionieren der Pläne garantiert werden kann?
Wo und von wem würden Jodtabletten verteilt? Wie könnten Bürger/innen, diese erhalten, wenn eine Ausgangssperre erhoben würde?
Was können Bürger zum Selbstschutz Tun?
Wie viele Ärzte stünden für die strahlenmedizinische Versorgung zur Verfügung?
Wie viele Krankenwagen stünden zur Verfügung?
Wie würde im Schulbetrieb und bei den Kindergärten der Katastrophenschutz der Schülerinnen und Schüler sichergestellt (sind Jodtabletten vor Ort?) und wo und wie kämen die getrennten Familien wieder zusammen?
Vielen Dank für Ihre Mühe!
Mit freundlichen Grüßen
Von:
Wenn sie diesen Brief vor dem Ausfüllen kopieren oder die Unterschrifftenliste, für Familie, Freunde und Nachbarn nutzen möchten, sind wir vom Montagsspaziergang Otzberg und Ausgestrahlt, sehr dankbar.
Name: Ort: Datum: bei Antwortwunsch, bitte Kontaktadr. ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

LAGEBERICHT ZUM KATASTROPHENSCHUTZ VOR ORT:
Schicke die Antwort als Mail oder Scan an katastrophenschutz[at]ausgestrahlt.de oder per Post an 
.ausgestrahlt 
Stichwort „Katastrophenschutz“
Marienthaler Straße 35 (Hinterhof)
20535 Hamburg
Wir werden die Antworten auswerten und veröffentlichen.

——————————————————————————–>

Vielen Dank~* an die Organisationen ausgestrahlt und der IPPNW-Ärtzte, die sich trotzdem und dennoch immerzu vorbildlich & verantwortungsbewußt zeigen und handeln, vom Montagsspaziergang-Otzberg

Zum Thema nachhaltiges UMfairTEILEN:
Falls Sie ihr Geld sinnvoll umFAIRteilen wollen, so wenden sie sich an die oben genannten Organisationen (oder ähnlich orientierten), wie auch attac und oder weil ich´s gerade zum Anklicken bereit habe, an: https://secured.abgeordnetenwatch.de/foerdern_spenden-452-0.html
Ohne die Hilfestellung, die Abgeordneten (die unsere Bürger/innen Wünsche bei den kommenden Wahlen vertreten sollen) so einfach finden und Kontaktieren zu können, wäre es noch schwerer demokratie
direkt und „echter“ + transparenter zu ermöglichen.
Natürlich ist auch persönliches Engagement bei zum Beispiel NABU (Naturschutzbund) oder Greenpeace nachhaltigkeitsförderlich. Falls sie sich bereits in ihren Menschenrechten bedrohter fühlen, wenden sie sich einer Amnesty-International-Gruppe (und verhelfen Sie sich und Anderen zu mehr Lebensqualität) in ihrer Nähe zu. Oder helfen Sie uns in der Montagsbewegung , das Leben Achten zu Fördern.
Wir leben Grasswurzelpolitik: http://de.wikipedia.org/wiki/Graswurzelbewegung
Danke~* an dieser Stelle an Wikipedia, die auch auf freiwillige Spenden angewiesen ist um freie Bildungsinhalte ermöglichen zu können.
Info:https://spenden.wikimedia.de/spenden/?piwik_campaign=de.wikipedia.org&piwik_kwd=sidebar&language=de&country=DE

_________________________________________________________________________________________________________

Nun zur Antwort des Otzberger Bürgermeisters auf die Katastrophenschutzanfrage seitens Ausgestrahlt und
uns:

Antwort-auf-kats-plananfrage zum 05.11.2012 vomBürgermeister Otzbergs.jpeg

Wie vorher angekündigt, machen wir hier die Antwort des Bürgermeisters bekannt, da ihr Inhalt alle Bürger betrifft und keine vertraulichen Informationen enthält.

_________________________________________________________________________________________________________-

8.FRAGE:
Falls Sie das: -ICH BIN NICHT ZUSTÄNDIG-PRINZIP- als unser/e Volksvertreter/innen unterstützen, wem dienen Sie dann letztenedes hiermit?
9. Sollen die Eigenheimbesitzer/innen nun nachhaltig ihre Häuser ernergetisch sanieren und Dämmen
oder lieber ihr Geld für ein Wohnmobil ( zur schnellen Flucht- Otzberg liegt in 4 Sperrzonenbereichen
zu mindestens 4 AKW´s) sparen?

Zum Thema Nachhaltigkeit ist auch die Umsetzung zum, wie werden wir von Volksvertreter/innen vertreten
zu Überdenken, fragwürdiges zu der „demokratischen“ Umfrage bezüglich der Flurneuordnung in Otzberg, Bsp.:

FlurneuordnungBEREINIGUNG (2)

Wenn Bürger feststellen müssen, das ihre Stimmabgabe derart manipulierbar ist, wie in dem Pressebeitrag ersichtlich ist, so wundert Politikverdrossenheit nicht mehr.
Eine Masse unmündig gemachte Bürger, die sich wenn sie sich auflehnen wollen,sich mit bürokratischen
Mühlen herumschlagen müssen, sind in so einem Demokratie-Verständnis kaum hilfreich.
Unter direkte Demokratie findet man zBp. diese Info´s:
http://direkte-demokratie.de/tabelle/fakten.htm
Leider suchen viele Menschen dann eher Trost in secondLife Spiele-Versionen oder lassen sich lieber mit
seichten Medien ablenken, als an solchen Grundlegenden Themen mit zu arbeiten.
Wer will schon nach einem langen Tag im „Hamsterrad“, seinen „Wohlverdienten Feierabend“ mit wesentlich
wichtigen Themen zur ERHALTUNG oder VERBESSERUNG von Lebensqualität grundlegendster Art, vertreiben?
Nun ob Verdrängungs oder Suchtverhalten (Wegsaufen hilft auch nicht), die Realität zu Finanzblasen,
Aushöhlung vom Sozialwesen und Volkseigentum, nimmt zu Illusionen keine Rücksicht.
Wer sich da nicht wehrt zur Selbstachtung, der verliert: Mündigkeit,Kapital,Mitmenschlichkeit (Asylanten
werden jetzt schon nicht (mehr) nach dem Motto: alle Menschen sind vor dem Grundgesetz gleich, behandelt) und so weiter ….
Mangel an Selbstachtung und Eigenverantwortung führt geradewegs in die Sklaverei: Massentierhaltung als Vorbild. Angst und Lieblosigkeit, bis hin zur Verwahrlosung folgen dem Szenario, des Herrsche und Teile Systems.

Es geht auch anders! Setzten sie sich für echte, nachvollziehbare & nachhaltig wirkende Demokratie ein und halten Sie sich mindestens an ihre Verfassung und dem Grundgesetz und bestenfalls an ihr Gewissen. Die in Hessen nötigen Reformen können sie unter: http://www.mehr-demokratie.de/ (mehr Demokratie e.V.) einsehen*, Danke~* an dieser Stelle, für die Möglichkeit*

Die Anfragen zu den PPP-Projekten, bis zum -Absatz- gingen an die Landtagsabgeordneten in Hessen, unter:

SPD: Heike Hofmann (www.abgeordnetenwatch.de/heike_hofmann-487-43359.html
Antwort:http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-487-43359–f364378.html#q364378

CDU: Gottfried Milde (www.abgeordnetenwatch.de/gottfried_milde-487-43382.html
Antwort:http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-487-43382–f364383.html#q364383

FDP: Wilhelm Reuscher http://www.abgeordnetenwatch.de/wilhelm_reuscher-487-43400.html#question_form
Antwort:http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-487-43400–f364382.html#q364382

GRÜNE: Monne Lentz (www.abgeordnetenwatch.de/monne_lentz-487-50773.html
Antwort:http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-487-50773–f364381.html#q364381

Die LINKE: Dr.Ulrich Wilken (www.abgeordnetenwatch.de/dr_ulrich_wilken-487- 4343o.html<a
Antwort:http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-487-43430–f364380.html#q364380

Die Fragen & Antworten werden, nachdem der Administrator die Fragen als einstellbar abgesegnet hat, öffentlich ersichtlich sein.
…Sind sie nun auch, siehe Antwort.

Danke~* für die Unterstützung aller Mitmenschen zu diesen wesentlich wichtigen Themen:

Quellenangabe zum Flyer bezüglich des Themas:
Atomkraft jetzt Abschalten PPP Brücken-Projekt in FFM stoppen !
Vom Bündnis gegen Privatisierung Frankfurt Verfasserin:
Elke Hügel:http://www.attac-ffm.de/x_pdfs/Atomkraft_abschalten_PPP_stoppen.pdf

Wir von der Montagsbewegung Danken~* für diese Vorlage als
Infomaterial zur Bürgersprechstunde in Otzberg . Ebenso war
Das attac- Regionaltreffen, eine hilfreiche Bereicherung.
V.i.S.d.P. : Francesca Müller (Montagsspaziergang-Otzberg)
Danke~* auch an meinen Freund und Ghostwriter: Jürgen
Er ist gleichberechtigt zu mir, in diesem Blog zu schreiben (wir teilen diesen gleichberechtigt)
und er wird seine Beiträge mit Jürgen kenntlich machen. Gemeinschaftliche Arbeiten kennzeichnen wir
mit francy und Jürgen.
Da er korrektur gelesen hat und mir Hilfreich zur Seite stand mit Links und Dateien einfügen ist
auch dieser nun ein gemeinsamer Beitrag zu wordpress als open source-Wissen geworden,
DANKE~* Jürgen
Ps: ich freue mich auf deine Satiere-Beiträge : )
Apropo Satiere, passend zu Weihnachten, ein kleines SCHAU HIN Empfehlung´s Geschenkchen von und mit
LORIOT: http://www.nurberlin.de/videos.php?cmd=video&id=76

… Übrigends ich habe gewechselt:
naturstrom - Energie mit Zukunft
& zur:
http://www.ethikbank.de/die-ethikbank/rundgang/auszeichnungen.html

Advertisements
47 Kommentare
  1. Namaste to you, dear one, this is an very first try to answer an question from an mailing person.
    I am very new here and cant jet do answer it better than this way, sorry.
    Yes and
    Oups I`l Liked my self!
    Your right, to ask. I am new in wordpress, il played with a lot of tools, liking, was one of them.
    Now i am maby vain for you, if you want it so , ok , do you realy like to think that way?
    If you like to put People that fast into littlte Boxes to prejudiced them, do it.
    Don´t matter to me, i`ll thank you for your interesst, even you would dislike me
    Now i would like to give you a little present, to calm your negative thouts about me
    If you like this, I am glad, Thank~* you
    If not, sorry~*
    be free to imagine: http://www.youtube.com/watch?v=RwUGSYDKUxU

    The photo-Present showes not a fighting cat : ) , Minou was very relaxed at that moment

    KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

    This Photopresent was personal and mailed back to you
    and I´l even can´t show it here, if i would like to do
    ( just don´t have the knowledge, at present).
    Now i´ll know to insert the Photo :), you see, have some joy with it}}}~*
    To get this Photo inside the comment, i had to go to the first writing. There
    I have still the option to insert new data´s and than I can copy-paste it into this comment afterwards.
    It would be nice if this tool even was aviabel to everyone, inside the commentry area but I still dont know how this function can be instalt in this opensource- space.
    Thanks for INPUT-help~*

    To our first mailing one:
    It would be very fine to me, we can still become friends and thanks for some lessons you
    may want me, to get served. I am pleased :), thanks for sharing mindpower.

    Loveandpeace to you}}}~*, from francy

    Dear guestreader:
    This was an Kommentar from an other guest of mine (the first one here, thanks : )
    I´l just don´t know how to reply, so because of my need for exercises
    and of course that this Kommentar isn´t here to see openly to everyone.
    Sorry for this equally
    I´l have to learn still a lot here, thanks for helping me}}}~* or beeing a little
    tolerantly

    Loveandpeace to everyone}}}~* , from francy

  2. Mit den Bienen „fängt es an“:
    https://www.change.org/de/Petitionen/bienensterben-stoppen-neonikotinoide-in-pestiziden-verbieten#share
    können wir es nicht stoppen, passiert als nächstes das: Was immer den Tieren geschieht, geschieht bald auch den Menschen. (Prophezeihung von Häuptling Seattle)
    …und siehe da: Burnout am Arbeitsplatz? Erinnert das irgendwie an Massentierhaltung???
    ja & auch das ist nur ein weiterer Erfahrungswert, was lernen wir daraus?

    • So nun versuche ich monlogo-mässig eine Bsp. Antwort:
      Wie wäre es mit:
      Wir Wissen nun, was Mangel an Liebe und Mitgefühl erzeugen kann.
      Was und ob wir hieraus etwas lernen können & was die irrsinnige Selbstverachtung stoppen kann?
      Eigentlich ist es logisch einfach, wir Ernten was wir sähen. Wer selbstverachtend lebt wird Selbstverachtendes zurückbekommen. Wir sind Teil eines Lebensystems, wenn wir an der Zerstörung dessens arbeiten, zerstören wir unsere Lebensgrundlagen. Wenn dies der Sinn des Lebens ist, hierüber Bewußtsein zu erlangen gut dann ist es wohl so. Besser wäre es, meine ich, wir könnten auf Lebensopferungen verzichten und schneller Lernen. Hierzu ist es erforderlich sich selbst im ganzheitlichen zum Leben anzuerkennen. Hierzu ist es im wesentlichen wichtig, was wir
      sein wollen: Parasitär bleiben und uns Ausotten oder eher eine Symbiose zum Lebendigen anstreben und dort anfangen Heilung zu leben (bei uns selbst zuerst), wo es von Nöten ist. Diese
      Bienen-Rettungs-Petition kann man natürlich auch 50zig Mal „neu“ unterzeichnen und auf den
      langen Atem hoffen. Fakt ist so lange die Menschheit als ganzes nicht zu einem echten humanen
      wesen evoluiert, wird Häuptling Seattle zumindest auf der manifesten kohlenstofflichen Ebene des
      Lebens recht erhalten. Der Mensch hat den Geist um seine Umwelt gestalterisch zu beeinflussen.
      Jedoch ist die Zeit des Herumspielens vorbei und Verantwortungsübernahme wird immer deutlicher verlangt. Die Frage ist: Erwächst genug Liebe zum Leben, es effektiv und nachhaltig schützen zu wollen? …Oder zählen unsere egozentrischen (Krebsartiges-Verhaltensmuster) und kurzsichtigen Belange mehr?
      Gewissensfrage: Du hast den letzten Baum der Welt auf deinem Grundstück und du könntest wenn du ihn Umhaust, Geld erhalten das, das Leben deines todkranken Kindes retten könnte, was tust du?
      Wo letztenendes der Sinn, in dieser Frage liegt? Im wesentlichen. Und das Wesentliche kümmert sich nicht um unsere Illusionen!
      Illusionen vergehen und mit ihm gleichzeitig, das Leben. Mein Fazit: entweder wir können Lieben lernen und Heilung „noch versuchen zu erzeugen“ oder wir siechen mit dem Leben als Existenzgrundlage dahin.
      Ob unser Versuch Heilung zu erzeugen, noch Sinn macht? Das muß jede/r für sich selbst herausfinden. Mir ist im wesentlichen Bewußt das Illusionen hierzu fraglich bleiben müssen, jedoch ist der Weg Heilung leben zu wollen gleichzeitig auch mein persönliches Ziel und für mich persönlich sinnvoll. Ob mein Denkansatz Dir helfen kann, deine Hoffnungen auf deine Dir wesentlich wichtigen Lebenslerninhalte zu bestärken?
      Mein Empfinden zur Schulung im Leben ist die: Das Leben hat Menschen erzeugt um über sich und das Leben im Zusammenhang zu es selbst, zu Sinnieren.
      Das haben wir reichlich getan! Fakt ist uns fehlen anscheinend noch „die“ Sinne alles allumfassend zu erfassen, was uns befähigt um über den Sinn des Lebens abschliessend Urteilen zu können. Im Rahmen unserer
      Möglichkeiten haben wir “ Sinn “ erzeugt. Ob unser Menschwerdungsprojekt schon zu Ende gedacht ist? Das wage ich zu bezweifeln.
      Der von uns erzeugte und recht umfassend gelebte Irrsinn ist faktisch in allem belegbar und wenn wir uns besinnen könnten wir als Lebensgemeinschaft zu allem Leben, durchaus noch einiges
      erreichen. Auch im weitergelebten Irrsinn können wir noch einiges erreichen (wer kennt den Film Soylent green?:
      http://de.wikipedia.org/wiki/%E2%80%A6Jahr_2022%E2%80%A6_die_%C3%BCberleben_wollen ).
      Wir können das und noch mehr Irrsinn, wenn wir nur lieblos und gefühlskalt genug bleiben oder werden wollen so lange steigern bis wir daran zugrunde gehen wollen/müssen.

      Mir wäre es eine Freude, könnten wir den Weltuntergangsprophezeihungen & uns selbst gnädiger begegnen.
      Selbstachtung ist der erste Schritt + hier ein wenig Hilfestellung, wenn Du magst:
      http://www.youtube.com/watch?v=icoa454l2nk … mir Hilft es, möge es auch dir gut Tun}}}~*
      Logisch für mich: Den Mangel an Liebe, kann man nicht mit noch mehr Mangel an Liebe heilen, das haben wir in den täglichen Nachrichten genug erfahren dürfen. Tip: Finde heraus was im wesentlichen gut für dich ist und gleichzeitig, dem Leben gut Tut. Dann bist du und ich & somit wir alle auf einem echt guten Weg,…Denke ich. Der Weg (für mich ist es Friede) ist das Ziel, wenn du,ich und wir alle, das (heilsame) vor Augen behalten ~ viel Erfolg}}}~* ist erwünscht, dann : ) Danke~*
      Wenn es (Selbstachtung) „noch“ nicht geht in sich ungesunde, unreife und somit unheilvolle Verhaltensmuster zu erkennen und anzuerkennen um sie umwandeln zu können, dann ist dies sehr traurig aber im Tatbestand leider auch letztenendes Selbstzerstörerisch. In dem Falle kann nur Gnade vor Recht, erwünscht sein, denn niemand der -im vollen gesunden Bewusstsein- wäre, würde sich so einen Zustand freiwillig ( wenn er/sie/es eine Minute völlig Sucht- und Angstfrei wäre ) noch einmal -VOLLBEWUST- antun wollen. Wer ist schon gerne mit Absicht schmerzhaft Krank? Ein vollbewusster Mensch empfindet Lieblosigkeit als schmerzhafte Mangelerkrankung und versucht diesem Leiden mit Liebe zu begenen. Je mehr Menschen human (liebevoller) werden, je eher können wir dem Leben mit Achtung begegnen. Von ganzem Herzen wünsche ich uns allen diesen Segen}}}~*
      Möge die Macht ~ der Liebe~ mit euch sein (mein Jedi-Spruch : ) }}}~*
      vielLIEBEinSEIN&TUN + weiterhin}}}~* , solaristische Grüsse von francy

      + vielen Dank~* auch für eure Gedanken, ebenso die kritischen.

  3. Vorbilder zu Nachhaltigkeit finden?
    Ein Beispiel: http://www.hof-herrenberg.de/ > Na ja, war ja nicht so ein toller Eindruck, zur praktischen Umsetzung von Mitmenschlichkeit.
    Nachhaltigkeitsentwicklungen studieren;
    Ein Vorbild auch hier?: http://news.amrita.edu/news/2012/12/12/impacting-sustainable-development/
    Wer gewinnt daran?
    … Aber bitte ECHT nachhaltig: http://www.franzhoermann.com/downloads/arge_leitbild_2010.pdf
    Kleine Hilfestellung: http://www.factory-magazin.de/fileadmin/magazin/media/transform/factory_2_2013_trans-form_web.pdf

  4. Nachhaltigkeitsentwicklungen studieren;
    Ein Vorbild auch hier: http://news.amrita.edu/news/2012/12/12/impacting-sustainable-development/

  5. Nachhaltigkeit spielend fördern?
    Mehr INPUT unter:
    http://info.fairnopoly.de/
    einfach X ausprobiern + Danke~* auch für feedback´se, Gruß von Francy

  6. Fragen:
    >Wie utopisch ist es (in einer selbstverachtenden Lebenseinstellung) Lebensförderliche Einstellungen fördern zu wollen?
    Antwort (noch so empfunden): Sehr utopisch, da eine Lebensförderliche Einstellung innerhalb einer selbstverachtenden Einstellung kaum mehr Sinn erzeugt als einen guten Vorsatz, den man nicht Leben kann.
    >Ist es denn nicht eher so das?:Um in einer Leben achtenden Lebenseinstellung Leben lernen zu können,es Menschen bedürfte, die bereits Lebensachtung vorleben könnten?
    >Unglücklicherweise werden eben jene Querulanten zur „normal“ (lebensverachtende Einstellung) nicht sonderlich gut gelitten, da diese „Weltverbesserer/innen“ unbequeme Haltungen wie: Eigenverantwortung übernehmen lernen, mit einer totalitär anmutenden Konsequenz vorleben möchten, oder?
    >Falls dies einer gesellschaftlichen Grundeinstellung zu einer (lebensverachtenden Einstellung) nicht dient, werden jene Vorbilder zum achten des Lebens,von einer eben anders „normalen“ totalitären Einstellung, durch den Druck der Masse zur Unterwerfung versucht zu Nötigen, oder nicht?
    >Ghandi hatte zwar viel erreicht durch sein vorbildliches sein, doch was blieb denn nun als wirklich positiver Effect zum achten des Lebens übrig?
    >Ist Indien als technologisch gewachsene ATOM-Nation mit riesigen Müll- und Humantätsproblemen, nun echt besser dran?
    >Ist die Tatsache, das die Welt, durch die selbstverachtende Einstellung auch zur Folge hat, das lebenschädigende Prozesse, durch absterben und siechen von Leben täglich sichtbar vor Augen geführt bedeutet, das es in der selbstverachtenden Einstellung wirklich etwas zu Bedeuten hat?
    >Kann wer keine Selbsterkenntnis zu sich findet, denn Mitgefühl für andere Lebensformen aufbringen?
    >Hängt es, denn nicht auch mit dem Selbstverständnis zusammen,um zur Handlungsfähigkeit zu schädlichem Verhalten, eigenes Zutun überdenken zu können und dem zu unterlassen von.., zusammen?
    >Viele empfinden ihr Lebensfeindlich eingestelltes Tun nicht als schädigend genug, um die Selbstschädigung hierzu zu erkennen, oder? Hätten wir in einer Lebensachtenden Welt etwa derartig schlimme Zustände?
    > Wenn das himmlische (ganzheitlich achtendes Leben) Vorbild im Verhältnis zum jetzigen Zustand des Lebens auf dieser Welt bildlich anschaulich gemacht wird, dann ist die Idealvorstellung zur gelebten Realität, eigendlich ein Grund unseren Anteil zur Zerstörung zu überdenken, oder?
    >Damit aber folgerichtig sich auch dann Genesung (heilen von schädlichen/krankhaften Einstellungen, durch Zuwendungen von liebevollerer selbstachtenden & Lebewesen achtenden Verhaltensweisen) sich manifestieren kann im alltäglichen Handeln, bedürfte es dann icht etwa, der Einsicht zum achten von Leben?
    > Wir leben zur Zeit in einer Gesellschaft, die mit ihrer Einstellung ringt. Viele illusorische & künstliche Manipulationen, die einem stabilen selbstverachtenden Weltbild dienen sollen, geraten ins Lichtspektrum ( Transparent machen von Fakten) der Wahrheit die durch die Lüge (Selbstäuschung und Enttäuschung zur Täuschung) nun als manifestierte Fakten, nicht wirklich im Einklang zu ihren vorgegebenen Vorteilen stehen,
    Bsp.: Das Ideal anstreben: http://www.oekotopia.org/bio/bio_uebersicht/b00092.html, was sagt das eigentlich genau aus?
    Die realistische Umsetzung überprüfen zum zBp. Biosiegel (“ mindestens einmal im Jahr“) hat nun doch Faktisch ersichtliche und enttäuschende Folgen: http://www.youtube.com/watch?v=Nx1f5pq6Ddk. Ist die Aufdeckung von Fakten Verschwörungstheorie?
    >Was bewegt den Konsument, Fakten nicht sehen zu wollen bzw. falls gesehen nicht begreifen zu können, da es ja so viele gibt, die sich als Fakten darstellen wollen?
    >Ist es denn wirklich einfacher, nichts zu überprüfen oder Fragen und Gedankenlos weiter so zu Konsumieren, als wäre alles in bester „Ordnung“?
    > Welchen Beitrag Er/Sie/Es selbst zu dem zBp. Tierleid erzeugt, wieso wird das nicht derart hinterfragt, das eine derart unheilvolle Einstellung überdacht und das eigene Handeln, im Einklang zum Gewissen ( als Seeleninstanz) hin, gewandelt werden kann?
    >Ist bequemlichkeit eine Ausrede zur Eigenverantwortung?
    >Wenn das so wäre, müßte man sich dann doch nicht wundern, wenn einem die eigenen Persönlichkeitsrechte aberkannt werden könnten, oder?
    >Was hat denn Massentierhaltung mit Massenmenschhaltung gemeinsam?
    >Könnte es die Verchippung sein, die uns wohlwollend angedacht werden soll? Es ist doch auch „sicher“ „besser“, den Chip in den Körper zu verpflanzen, da man einen „Personal“ausweis dann immer abrufbar bei sich hätte, oder?
    Nun ob eine Kuh, ein Päckchen oder Du oder Sie gut überwacht werden, das dient ganz sicher irgendwem nur wem ???
    >Möchte man denn wirklich innerhalb einer selbstverachtenden Einstellung (faktisch Belegbar!) wirklich die „eigenen“ personifizierten Daten oder Persönlichkeitsrechte ( wie zBp. bei Facebook) abgeben? Ein Freund von mir survte einmal mit meinem Computer, in seinem Account in facebook, nun hätte ich in seinem Account rummanipulieren können, er wurde von mir darauf hingewiesen und konnte seine Daten ändern.
    >Wer innerhalb einer Selbsttäuschenden und selbst- wie andere verachtenden Einstellung nach Lösungen zu selbterzeugtem Ungemach suchen möchte und diese selbtverachtende Einstellung nicht im Wesenskern erkennt, der kann einfach nicht wirklich etwas verbessern , eher verschlimmbessern (Filminhalt zu den Folgen, behauptete, das 2 Kontrollen im Jahr Tierleidhaltung, mit dem „verdienten“ Biosiegel belohnt), wie das bloß möglich ist??? Ob mein Versuch zur Mithilfe von Aufklärung, letztendes hilft???
    Nun Selbstverachtende Einstellungen lassen auch verzerrte Urteilskriterien zu, so lange es das Profitdenken unterstützt.
    Was ist denn nun totalitärer ? Finanzdiktatur und Selbstverachtung als Kombination, oder ein gesundes Gewissen in einer Selbsterkenntnis gereiften und verantwortungsbewusst eingestellten eigenverantwortlichen Einstellung???
    Meine Frage: Wie kann die Menschheit schneller lernen, ohne das dafür Qual und Zerstörung noch länger manifestiert werden muß? Wo ist die Gnade der Eigenliebe im lebendigen, als Wesentliche, zur Selbstachtung und Erhaltung? Ist das Leben so bewusstlos, das es als Da~Seins~Form, sich selbst zerstören muss?
    >Ist die Lebensschulung nur eine Schulung zum Irrsinn im Wahnsinn (Erde als Schulungsort)?
    >Ist es unsere Aufgabe, das Leben in der ganzheitlichen selbstfeindlichen Einstellung, Lieben zu können?
    >Wieviele Bewusstseinstufen gibt es, in der Wahnsinn vollkommen gelebt & geliebt werden kann?
    > Wer würde denn mit echt vollem Bewusstsein Selbst schädigendes nur weil es täuschender Weise als gesund gekennzeichnet wird, sich und Anderen zufügen und oder ertragen wollen oder können?
    >Wenn Messer in Bäuchen irgendwann, nicht mehr als schmerzhaft empfunden würden, da die Selbstachtung derart abgespaltet (Schizophrenie) wäre, das man sich durch den Schmerzfaktor ( durch zBp. Ritzen) ein positives „echtes“ Lebensgefühl erhofft, würde dies dann auch als ein “ normales“ Verhalten, für diese Lebenseinstellung gelten?
    >Wenn die Schizophrenie, die nach einer ( ich nenne es) infantilen Neurose (einer eher, „von mir empfundene“, jetzige Einstellung) folgen kann, wenn nicht vorher Selbstheilung erwägt würde, als normale Lebenseinstellung gelebt würde, dann würden doch eher echt gesund eingestellte Mitmenschen (falls in der Minderheit), wohl auch Selbstmord erwägen müssen, oder?
    Da diese Form , des Massenwahns derart totalitär wäre, das in einer geneseren bewussteren Einstellung, dieses Szenario unerträglich würde, oder nicht?
    >Ein/e Meister/in wäre, wer das Schizophrene-Verhalten dann noch „als Lebenseinstellung“ lieben könnte, oder?
    > Für mich ist die Liebe in ihrer Ganzheitlichkeit, das höchste zu erreichende Gut, doch in der Ermangelung und den Abspaltungen zur Liebe, wird es immer schwieriger Liebe ganzheitlich Leben zu können. Wer mag mir das ganzheitlich Lieben können, Mal vorleben? Gerne lerne ich noch dazu (mit Selbstachtung inclusive).
    Krankheiten auch geistlich & seelischer Art, sind durchaus Sinnstiftend erfahrbar, je nach dem wie diese zu überwinden sind. Möge es uns allen gelingen, zu erkennen woran es uns mangelt & und es auch schaffen, den Mangel nicht durch anderen Mängel nur zu ersetzen,hm…?
    Besser wäre es (denke ich) den Mangel anzuerkennen, als was es ist und zu ~wandelnd~ ausheilen zu wollen.“Ausrotten“ lässt sich Mangel nur durch Liebe und Zuwendung in Liebe ~ als Wandel ~ der Einstellung zur Krankmachenden Ursache, zum Mangel.
    Wer Wegsieht und Verantwortung ablehnt ist faktisch zwar unmündig, doch die Folgen zur Nichthandlung werden immer sichtbarer. Es gab eine Zeit da wurden Menschen als Verschwörer/innen verfolgt, wenn sie behaupteten das Menschen einem Genozid zum Hilterregime geopfert werden. Nun ich gehöre „leider“ auch zu jenen, die mahnen müssen ( könnte auch schönere Hobbies haben!), denn der Genozid ist auch auf einer noch pervertierteren Basis (Selbstverachtung) nachvollziehbar und gruseliger Weise auch noch effektiver als zu Hitler´s Zeiten, selbstzerstörerisch aktiv,ist das echt möglich???
    Nur das wir im Moment, für unsere tägliche Dosis Gifte auch noch „freiwillig“ bezahlen wollen/sollen, ist das nicht ein Beweis für Selbstverachtung? Das Wissen zu einer gesunderen
    Lebenseinstellung und vorbidliche Lehrer/innen und Lehren ( http://www.linke-t-shirts.de/images/cover300/erst-wenn-der-letzte-baum-gerodet_DLF103644.jpg ) gibt es, doch was nutzt die beste Brille dem, der Blind ist? Wie kann man verblendete, helfen durchblick
    zu erlangen, wie kann hier die Selbstheilung unterstützt werden? Etwa durch: http://www.youtube.com/watch?v=PyNR7Ioodw4. Wenn es hilft, dann wäre es wirklich gnädig.
    Viel Liebe}}}~* von Francy

  7. Wer ist bereit für „neue“ Energie-Systeme?:
    http://www.youtube.com/user/keshefoundation
    Gesundheits-Systeme und Umwelt und Naturschutz-Konzepte, die der gesammten Menscheit und den Bewohner der Erde helfen sollen, seien bereits möglich.
    Wer möchte mithelfen nach zu Recherchieren wie und ob sich tatsächlich faktisch belegbaren
    Umwelt und Naturschutz daraus ergibt? Mit zBp.dem Keshe Generator (Radioaktiv-Symbol, macht mich etwas stutzig) Energienutzbarkeit und Gesundheit in Einklang zu bringen ist dies
    möglich?.
    Weitere Free Energie -Themen sind auf youtube ersichtlich. Ob das NWO-System, das zulässt,
    diese als open soucre Technologien möglich werden lassen zu wollen?
    Möglicherweise brauchen wir mehr echt Selbstachtung und Mündigkeit pflegende Mitmenschen, die sich nicht mehr durch Brot und Spiele und Nebenschaukriegsplätzen täuschen lassen wollen.
    Mögen unsere Lieben, schnellst möglich zur Eigenverantwortung wacher werden}}}~*
    Denn was kostet die Erde? Im Moment scheinbar, den Verstand! – noch immer + leider.
    Lieb Grüß von Francy und viel LIEBE}}}~* zur Selbstachtung, uns~ allen~*

  8. Resource Mensch im Gegenstandpunkt zum Konsumwahn:

    http://www.gegenstandpunkt.de/radio/2013/ga130218.html

    Menschenwürde in der Arbeit möglich machen:

    http://www.verdi.de/themen/wirtschaft-finanzen/zeit-fuer-gerechtigkeit/gute-arbeit/++co++372b5d54-da69-11e2-bd92-52540059119e

    Menschenwürde und Pressefreiheit ala Griechenland auch bald in Deutschland?

    Beispiel:
    http://www.fr-online.de/darmstadt/darmstaedter-selbsthilfe-in-der-kritik-amt-verbietet-obdachlosenzeitung,1472858,2907314.html
    Mögliche Antwort?
    http://forum.gofeminin.de/forum/actu1/__f3776_actu1-Zensur-Obdachlosenzeitung-Street-Worker.html

    Recherche zu Themeninhalt von z.B. Verdi-publik.de und der Streetworker-Zeitung von Obdachlosen für Jedermann Ausgabe II-I/2013 Themenschwerpunkt: Hartz IV
    Erstens fällt mir auf der ersten Seite auf , sowie der zweiten Seite , das die Regeln für de
    Strassenverkauf gut ersichtlich sind (was ein Verbot, dieser Zeitung widerspricht)
    Dann kommen Leserbriefe und Anregungen ,auf der nächsten Seite geht es um die herrschende Finanzdiktatur und die Folgen des Weg sehens im vergleich zur Nazidiktatur mit Fallbeispielen, Nächstes Thema heisst die Wahrheit über Hartz IV aus der Sicht eines
    Bertroffenen, Dann der Denkanstoß zu Konsumverhalten versus Gewissen, Leben ohne Existenzangst, Arbeit ohne Zwang im Bezug auf die Würde des Menschen ist unantastbar
    und dem Recht auf Leben und körperlicher Unversehrtheit, Weitere Themenfelder sind: Grundeinkommen oder Mindestsicherung + eine Fülle von Vorteilen zu bedingungslosem Grundeinkommen, Das Würdigen was Wertvoll ist zu Schattenarbeit, Mythos Sozialschmarotzer, Argumente gegen das Bedingungslose Grundeinkommen und Antworten darauf + Fazit, Dann das Thema: von machtgenießern und anderen Kreaturen zu Steuerhinterziehung und Moral. Wie die letzte Seite Mit einem Mutmachspruch.
    Was mir auffiehl war, das die Themen jenen von Verdi oder dem DGB sehr ähnelten, jedoch hauptsächlich aus der Sicht der Betroffenen.

    Wieso genau, diese Informationen tasächlich verhindert (Schikanen?) werden sollten zum Streetworker, leuchtet mir nicht wirklich ein, da ich für freie Meinungsäusserung stehe.

    Mehr Info´s zu Strassen-Gazetten
    ( http://www.mainpost.de/specials/forum55/art17535,5803679 ) oder Zeitungen, als Überblick:
    http://www.drstefanschneider.de/armut-a-wohnungslosigkeit/strassenzeitungen/495-staiger-martin-strassenzeitungen-unter-den-bedingungen-der-marktwirtschaft-ludwigshafen-1998.html
    Mein Fazit deckt sich mit der Bemerkung von Martin Niemöller (Überlebender Pfarrer zu einem Konzentrationslager , Quellenangabe: Streetworker):
    ,, Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschaftler holten, habe ich nicht protestiert; ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.
    Viele Zeitgenossen Niemöller´s behaupteten schnell, das sie ja nichts gewusst hätten. Heute schützt uns, solch eine Aussage nicht mehr und erst recht nicht vor den Konsequenzen, die Ignoranz TATSÄCHLICH erst ermöglicht.

    Allen Leser/innen DANKE~* für Anteilnahme zur Selbstachtung und der Achtung von Leben Anderer, DANKE~* für die daraus erfolgende Zivilcourage.
    Vielen DANK von Francy, für die Solidarität untereinander.

  9. AUFRUF/TERMINERINNERUNG:

    Widerstand durch erneuerbare Energien, zum Atomwahn Heilen, ermöglichen:

    Bitte nicht vergessen!

    Dienstag 2.07. um 19:30 Uhr Turnhalle Nieder-Klingen

    Infoveranstaltung der Gemeinde Otzberg zur Windkraft – Pro und Contra

    Jetzt wird entschieden ob die Gemeindevertretung eine Mehrheit für die Errichtung von Anlagen auf Gemeindeland mit Bürgerbeteiligung findet, oder ob der Weg für einzelne private WKA bereitet wird. Je mehr Bürger sich für die Gemeindeanlagen und somit auch für den Gewinn in Gemeindehand aussprechen, umso einfacher können wir die hierfür nötige Mehrheit erhalten.
    Eins ist mittlerweile ziemlich deutlich, die Windkraft kommt!! – auch nach Otzberg. Es sind nur noch die Fragen offen wer realisiert und wer profitiert.

    Deshalb ist auch Eure Meinung per ausgefülltem Flyer so wichtig. Dieser sollte bis spätestens zur Veranstaltung abgegeben werden.
    Noch findet Ihr in den Geschäften einzelne Exemplare und ein paar wenige kann ich Euch auch noch weitergeben.

    Viele Grüße

    Marion

    Danke~* Marion für deinen Beitrag, zur letzten NABU-Sitzung in Ober-Klingen habe ich von ganzem Herzen für diese Windkraft als Brückentechnologie geworben, auch wenn es fraglich ist ob auch die Steuern seitens dem Firmensitz ala „Bio“-Gasanlage „vom“ Seegerhof, auch Otzberg tatsächlich zugute kommt???
    Hauptsache ist für mich KERNKRAFTANLAGEN ADIEU!!!, SAYONARA GEN PATSU!!! oder einfach nur und TSCHÜSS!!!, denn der MÜLL ist jetzt schon katastrophal genug, wir brauchen keine weiteren Havarien!!!!!!
    Wenn dann auch irgendwann (bitte schnell!) das bewusstwerden Otzberg erreicht, dann
    können die Leute Vorort ihre Dächer für Solarzellen verpachten. Florian Voigt :
    http://www.energiegenossenschaft-odenwald.de/index.php/home/wir-ueber-uns/unser-team/5-florian-voigt berät hierzu sicher ganz gerne.

  10. Aktueller Sachstand zur Wasserprüfung in Otzberg zu Nitrat:

    Sachstand Nitrat 2013.pdf Sachstand Nitrat 2013.pdf: Sachstand Nitrat 2013
    14 K Ansehen Herunterladen
    Mittelwerte_Nitrat_OB_1993_2013.pdf Mittelwerte_Nitrat_OB_1993_2013.pdf:
    Mittelwerte_Nitrat_OB_1993_2013
    47 K Ansehen Herunterladen
    Nitrat_Br_Eichgräben1993_2013.pdf Nitrat_Br_Eichgräben1993_2013.pdf:
    Nitrat_Br_Eichgräben1993_2013
    49 K Ansehen Herunterladen
    Nitrat_Br_Habitzheim1993_2013.pdf Nitrat_Br_Habitzheim1993_2013.pdf:
    Nitrat_Br_Habitzheim1993_2013
    50 K Ansehen Herunterladen
    Nitrat_Br_N_Klingen1993_2013.pdf Nitrat_Br_N_Klingen1993_2013.pdf:
    Nitrat_Br_N_Klingen1993_2013
    44 K Ansehen Herunterladen
    Nitrat_Br_O_Klingen1993_2013.pdf Nitrat_Br_O_Klingen1993_2013.pdf:
    Nitrat_Br_O_Klingen1993_2013
    90 K Ansehen Herunterladen
    Nitrat_Guttelbruch1993_2013.pdf Nitrat_Guttelbruch1993_2013.pdf:
    Nitrat_Guttelbruch1993_2013
    47 K Ansehen Herunterladen
    Nitrat_OB_1993_2013.pdf Nitrat_OB_1993_2013.pdf:
    Nitrat_OB_1993_2013
    139 K Ansehen Herunterladen
    Nitrat_QHering1993_2013.pdf Nitrat_QHering1993_2013.pdf:
    Nitrat_QHering1993_2013
    51 K Ansehen Herunterladen

    Danke~* Michael für diesen Recherchebeitrag

    Leserbrief (Otzberg -Bote, u.a. Zeitungen)
    Fragen bezüglich der Wasserprivatisierung Weshalb werden eigentlich Informationen zu Themen wie Korruption bezüglich Wasserwirtschaft in einer eher transparent demokratisch eingestellten Gesellschaft bekämpft? Zum Beispiel sollte der Film „Water makes Money“, der über die negativen Folgen der Wasserprivatisierung informiert, verboten werden. Den Prozess strengte ein großer Wasserkonzern (Veolia) an (siehe auch: http://watermakesmoney.com/prozess ). Die Montagsbewegung in Otzberg hat ebenfalls vor, diesen Film demnächst vorzuführen. Ebenso bereitet sich die Bürgerinitiative zu einer eventuellen „Bürgersprechstunde“ oder Info-Veranstaltung seitens der mit „Sicherheit“ an Transparenz und Bürgerbeteiligung interessierten Gemeindevertretung vor. Dazu wird sie auch von uns gegen Wasserprivatisierung mit viel Engagement zur Informations-Findung unterstützt. Einen ebenfalls sehr interessanten Beitrag zum Thema Realität kontra zweifelhaften Versprechungen, lieferte der NDR. Dieser Beitrag kann unter: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/videos/minuten873.html angesehen werden.
    Nachgefragt: Gab es da nicht eine neuere Stellungnahme seitens der Ankündigung von EU-Kommissar Michel Barnier, die Wasserversorgung von der umstrittenen EU-Konzessionsrichtlinie auszunehmen? Eine der vielen Pressemeldungen hierzu: http://www.psr-institut.at/wp/wp-content/uploads/2013/06/Wasserversorgung_-Jubel-%C3%BCber-EU-Schwenk-bei-Konzessionsrichtlinie-L%C3%A4nder-und-Gemeindefinanzen-derStandard.pdf . Das Zitat: „Wasser ist keine übliche Handelsware, sondern ein ererbtes Gut, das geschützt, verteidigt und entsprechend behandelt werden muss“ (Erster Erwägungsgrund der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie) ,Quelleangabe: http://www2.hmuelv.hessen.de/umwelt/wasser/wrrl/wasserrahmenrichtlinie/grundsaetze/index.php lädt zum Nachdenken ein. Ja wie soll unser otzberger Wasser denn nun „behandelt“ werden??? Nun, wie unsere Gemeindevertreter/innen zum Beitritt eines ebenso privatisierbaren Gruppenwasserwerkes stehen, das wäre sicher eine Informations-Veranstaltung wert, oder? Was auf jeden Fall + Weltweit immer belegbar ist, sind die Folgen von der Sozialisierung von Schulden im Kontext zu den exorbitanten Gewinnen der Privatinvestoren. Haben otzberger Bürger denn ein Recht auf eigene Wasserrechte und eigene funktionierende Brunnen? Dürfen spätere Generationen zu ihrer ererbten Lebensgrundlage Wasser enteignet werden, nur weil schlecht gewirtschaftet wurde? Wer war wie verantwortlich bezüglich den nun entstehenden Kosten? Wer schützt denn nun wie unser Allmende und Lebensmittel Wasser? Und mussten nicht bereits genug Städte und Gemeinden ihre angeblich gut „verwalteten“ Wasserversorgungssysteme wieder und noch maroder als zuvor zurück fordern? Was hätte die mögliche Schließung von Brunnen denn genau für eine Auswirkung auf die Ökologie der Gemarkung? Sind Wasserproben-Kontrollen denn nicht ein wichtiges Mittel um nachhaltige Landwirtschaft und gesunde Wasserqualität zu fördern ? Vielen Dank für öffentliche Stellungname/n zu diesen und weiteren Fragen, seitens der Gemeindevertreter/innen, freundlich grüßend Francesca Müller.
    Danke~* auch an alle Ghostwriter/innen die zu diesem Leserbrief mit Herzblut mit Texteten 🙂
    Interessanter Beitrag am RANDE zu Wasserqualitätssicherung: http://www.paxwater.com/mixingpower/

  11. Otzberger Wasser Bürgerinfo seitens der Gemeinde, damit wir wissen worüber wir Reden:
    http://www.otzberg.de/startseite/rathaus/trinkwasserversorgung/

  12. Termin zur BÜRGERVERSAMMLUNG IN OTZBERG, zum 05.11.2013 – Infoveranstaltung zum Beitritt zum Dieburger Gruppenwasserwerk ist auf der Otzberg-Gemeindeseite unter: http://www.otzberg.de/nc/startseite/suchergebnis/ …… zu suchen?
    Unter Veranstaltungen findet man: http://www.otzberg.de/startseite/buergerinfo/ -auch interessant.
    Unter Bekanntmachungen findet Mensch: http://www.otzberg.de/startseite/rathaus/amtliche-bekanntmachungen/. .. Huch auch hier ( Rats und Bürgerinformationssystem ) sucht ein interessierte/r Otzberger/in noch ebbes:
    https://otzberg.more-rubin1.de/sitzungskalender.php?skc_zeitraum=1&skc_ansicht=k&d_von=2014-11&d_bis=2014-11
    Wo habe ich diesen Termin bloß gefunden???:
    https://otzberg.more-rubin1.de/gremien.php , …na endlich! Doch wo und wann, da darf gerätselt werden?
    Wann soll der Termin + wie beworben werden?
    Wir von der Montags- und Bürgerbewegung informieren bereits jetzt schon per Pressemeldungen, Infomaterialien zu den Gemeindevertreter/innen & nutzen diese Zeit bis dahin für Bildungsoffensiven und Unterschriftensammlungen für das selbstständige Wasserrecht in Otzberg!
    Wir bedanken uns für Anteilnahme zur Bildungsoffensive und Unterschriften.
    Uns findet man in der Gaststätte zur Brücke in 64853 Habitzheim immer Montags + ab 19°°Uhr.
    Liebe Grüsse von Francy

  13. Was wir von den Bayern zum Umgang unserer Trinkwasserversorgung und Qualität lernen können:
    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/programmkalender/sendung633480.html
    Danke~* Marion für diesen Beitrag

  14. NEUER TERMIN ZUR BÜRGERVERSAMMLUNG bezüglich des Beitrittes zum Gruppenwasserwerk Dieburg: 24.09.2013, 19°°Uhr, im Volkshaus Ober-Klingen
    Argumentative Inspiration: http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5
    Unsere Wasserrechte sollen zum Beitritt abgegeben werden.
    Wer sich hier nicht Wehrt, der lebt verkehrt!
    Wir Bitten um Mehr Zivilcourage und Mitmenschlichkeit,in Otzberg.

  15. Zivilcourage:
    Ob man es sieht wie der Prophet Jakob Lober, der mittels zivilcouragiertem Einsatz, die Wiedergutmachung als Bestandteil der Befreiung von Schuld, verfasste.
    Oder das Gewissen (so man eines hat) einen nötigt, Eigenverantwortung zu übernehmen.
    Zivilcourage ist immer dort am wichtigsten, wo die politischen Versprechen und Illusionen dazu unhaltbar zerschellen.
    Unsere Kindergruppe (NAJU) geht als gutes Beispiel voran und das ist ein Lob hier wert.
    Mögen viele Menschen, in den TATEN dieser vorbildlichen Kinder, Trost und auch Impulse erhalten, das Achten von Leben und Lebensgrundlagen erkennen, Anerkennen und als nachahmenswert empfinden können und es ihnen bestenfalls in der Anwendung gleich TUN wollen.
    Ein Mensch, der human sein will, kann es auch lernen anzuwenden und zwar in der eigenen Praxis.
    Beispiel: Ein Kind der Kindergruppe war derart inspiriert zu was man im kleinen bereits machen kann um eine bessere Welt vorleben zu können, das Sie in der Schule anfing, die weggeworfenen Pfandflaschen zu Sammeln und die hieraus erzeugten Gelder einem SOS-Kinderdorf übergab.

    So lange Menschen noch ein funken Moral und Gewissen und Herzlichkeit im Leibe haben, so lange ist die Hoffnung als Funke nicht erloschen. Manchmal braucht es einen kleinen Anstoß und es entflammt dieser Funke, möge es uns allen Bewußt werden, das dieses Feuer in uns auch zum positiven genutzt werden kann und nicht nur Schaden erzeugen müsste.

    Nun der Pressebeitrag zur angewandten Zivilcourage:

    Vorbildlich  Soziales Engagement für Mensch,Natur und Umweltschutz in der Praxis mit der NAJU im NABU

    Die Erwähnung, des Vorbildcharakters der hiesigen Kindergruppe, hat nichts mit politischen Missbrauch und Indoktrination zu Tun. Die Arbeit mit den Schutzbefohlenen ist direkt mit der
    Handlung verbunden, Naturschutz zu üben. Das herausstellen vorbildlicher Tätigkeiten hier im Blog
    dient lediglich den erwachsenen LeserInnen, als Motivation erkennen zu können, das das „im kleinen
    wie im großen“ nachhaltige positive Wirkungen erzeugen kann.
    Viel Freude mit dem Denkanstoß und vielen Dank~* für Unterstützung.

    Wer über den NABU, als politische Berater, im erwachsenen Sektor TATsächlich aktiv werden möchte, kann sich ehrenamtlich gerne selbst einbringen oder unter:
    Wie im obigen Pressebericht zur NAJU erwähnt an unsere Pressesprecherin Anika Glaschke
    oder auch ausserhalb von Otzberg zu den eigenen ortsnahen Verbänden
    oder auch unter:
    http://www.abgeordnetenwatch.de/ , mit den
    Anregungen des NABU zur kommenden Landtagswahl, gerne selbst umsetzen mit:

    NABU-Fragen_Parteien_2013

    oder & und mit:

    NABU-Forderungen_Landtagswahl2013

    Wer sich darüber hinaus zum nachhaltigen Umgang zu Gewässerschutz und nachhaltigen Umgang zu Otzberger Wasserrechte interessiert, hat bis zum 24.09 zu einer Bürgerversammlung in Ober-Klingen, im Volkshaus ab 18°°Uhr noch die Möglichkeit an ein Bürgerbegehren für die Erhaltung unserer hiesigen Wasserrechte mit zu wirken. Diese Bürgerinitiative für selbstständige Wasserversorgung setzt sich dafür ein, das die Wasserrechte in kommunaler Hand verbleiben sollen. Mehr informationen hierzu sind unter z.B. Montagspresse-Mitteilungen einsehbar:

    Montagsbewegung bewegt

  16. FRAGEN BÜRGERVERSAMMLUNG WASSER:

    Sollen Brunnen geschlossen werden und was passiert, mit den geschlossenen Brunnen?

    Was wird aus der Nitratbelastung des Grundwassers? Wird das Otzbergprogramm weiter gefahren, damit sich die Nitratbelastung weiter verringert? Wer weiss, vielleicht brauchen wir irgendwann unser Wasser wieder, wenn es irgendwann Probleme mit dem Einzugsgebiet des ZVG gibt.

    Den meisten Bürgern ist die Selbstbestimmung über die Wasserversorgung wichtiger als 10 Cent. mehr oder weniger pro m3 Wasser.

    Kann der Zweckverband garantieren, dass niemals eine Privatisierung und damit ein Verkauf an Konzerne wie Veolia oder Nestle erfolgt. Veolia hat in Frankreich und Portugal und auch teilweise in Deutschland teilweise die Wasserversorgung übernommen und verlangt jetzt für gechlortes Wasser den drei bis vierfachen Preis.

    Würden Wasserschutzgebiete erhalten bleiben? Vielen Dank~* Michael für deinen Einsatz zum Fragenkatalog, wir werden montags in der Gaststätte zur Brücke auslosen, wer welche Fragen stellt und wer noch eigene Fragen hinzufügen möchte kann dies auch gerne Tun. Eine/Meine weitere Frage: Wird die Gemeindevertretung, wenn unsere BürgerInnenbegehren stattgegeben worden ist, einen Arbeitskreis zum Thema: Otzberg kommunales Wasser und die Rechtslage, einführen? Werden dann auch in öffentliche Sitzungen mit verschiedenen Referenten zum Grundrecht zu Allmende und verantwortlichem Umgang mit Verantwortung zu unserem Wasser eingeladen, wie es seitens der AKENO stattfand? Hoffe das viele OtzbergerInnen mit eigenen Fragen, den Abend bereichern können. + Alle ihre Fragen auch tatsächlich stellen können/dürfen}}}~* Liebe Grüsse von Francy

  17. Interessanter Beitrag der Gemeinde Otzberg zur Wassereinsparung:
    http://www.otzberg.de/startseite/buergerinfo/umwelt-und-naturschutz/regenwassernutzung/,
    Richtlinien der Gemeinde Otzberg zur Förderung von Regenwassernutzungsanlagen:
    http://www.otzberg.de/fileadmin/images/Mueller-Weber/RlReWaNu.pdf,
    Antragsformular zur Errichtung einer Regenwassernutzungsanlage:
    http://www.otzberg.de/fileadmin/images/Mueller-Weber/ANTRREW.pdf

    Auch interessant zu Wissen:
    Wasserwirtschaftlicher Monatsbericht Hessen der Hlug
    http://www.hlug.de/fileadmin/dokumente/wasser/monatsberichte/2013/Bericht082013.pdf
    Noch mehr Wasserwissen ist hier zu finden: http://www.hlug.de/start/wasser.html
    Wassernutzung und Abwassereinleitung eine Umweltökonomische Gesamtrechnung der Länder:
    http://www.ugrdl.de/pdf/ugrdl_analyse_2010.pdf
    Hier schien leider nur der Nitratwert im Wasser interessant zu sein:
    http://www.ugrdl.de/pdf/LIKI-Indikatorenspiegel_aug12.pdf , könnte auch ein besseres Ergebnis vorweisen!

    Wasserwissen Kinderleicht mit dem gratisdownload zum Dr.Emoto Wasserbuch für Kinder:
    http://individuelle-gesundheit.eu/wp-content/files/Emoto_Die_Sprache_des_Wassers.pdf
    Kurzbeschreibung zum Buch + weitere Wasserspar infos auf der Seite: http://www.kristallklar.de/emotobuch.htm
    Begriffserklärung zu Pranaheilungsenergien (B.p): http://www.heilpraktiker-radeberg.de/therapie_u07.htm. noch ältere Erläuterung: Am Anfang war das Wort (Frequenz) und das Wort hatte Bedeutung. Wortmacht manifestiert Möglichkeiten. Persönlich nutze ich die Symbolkraft der Blume des Lebens, als Wasserbotschafter und bin innerlich Dankbar für die sich freisetzten wollenden Schöpferkraft. Bewusstes positives Denken hilft Gesundheit zu fördern. Wer sich kraftlos oder ohnmächtig fühlt, kann mittels kraftsymboliken (Medallions) und viel Ruhe, eine Grundlage zur Stärkung erzeugen. Ruhiges tiefes Atmen und das Trinken von weitest gehendest natürlichen Wässern hilft in Balance zu kommen. Der Spruch in der Ruhe liegt die Kraft, kann auch mit einem Countdown (runter Zählen – bis drei Zählen bevor man Handelt) erreicht werden. Uns allen viel Erfolg beim Kennenlernen unserer Energiequellen. Viel Liebe uns Allen in Umgang zu uns Selbst und zu allem was mit uns verbunden ist. Wasser und die Anderen Elemente verbinden uns alle miteinander. Mögen wir sie pfleglich behandeln. Liebe Grüsse von Francy

  18. Saisonales wirtschaften zur eigenen Energiewende: http://www.utopia.de/userfiles/download/utopia_saisonkalender.pdf – Energetische Lebensmittel helfen, wenn sie frisch genossen werden, dem Verstand und Körper sich besser zu regenerieren. Gestärkt und Bekräftigt kann Mensch dann auch seine Energien weiterentwickeln und sich gut informiert an der Energiewende beteiligen.
    Ebenfalls wärmstens Empfohlen bei UtopianerInnen: http://www.ecotopten.de/prod_waschen_tipps.php
    Bis zum 4. November können Waschmaschinen, die ökologisch korrekt laufen gewonnen werden, unter: http://www.utopia.de/blog/oeko-institut-e-v-energiespar/welcher-wasch-typ-sind-sie Viel Erfolg bei der persönlichen Energiewende auch ausserhalb Otzberg´s wünscht Francy

  19. Gedanken zur Energiewende für Otzberg?

    Wäre das eine dezentrale Lösung = 1000 SolarkraftbesitzerInn ergäben innerhalb von 10 Km ein Grünstromwerk?
    Mehr Info´s: http://www.gruenstromwerk.de/ausbaugarantie.html

    Und so präsentiert sich: Die Grünstromwerk GmbH geht den nächsten Schritt in die Energiewende und bringt Produzenten von erneuerbaren Energien mit Stromkunden zusammen. Direkt, regional und dezentral. SOLAR 25 von GRÜNSTROMWERK ist der erste Ökostromtarif, der die Energiewende direkt fördert.
    Na, zusammen mit den Energiegenossenschaften käme dabei doch sicher eine gute Flächendeckung bei rum, oder?
    Solaristische Grüsse von Francy

  20. Im Rahmen der TRASH-BUSTER-AKTION hat die NAJU ein Zeichen für Verantwortungsbewusstsein gesetz und eine Pressemeldung zur Willdvermüllung im Naturerbe Kühtränke verfasst:

    NAJU´s SAGEN: WILDVERMÜLLUNG? NEIN DANKE!

    1.TRASH-BUSTER-AKTION IN OTZBERG zum Thema: Wildvermüllung. Am Donnerstag dem 21.11.2013 gegen 15°°Uhr, trafen sich die Naturschutzjugend- und Kinder- Gruppen aus Ober-Klingen (NAJU) am Volkshaus. Durch Anpflanzungen von zwei Wildapfelbäumen versperrten, die NAJU´s mit Hilfe von dem Schützer des Naturerbes zur oberen „Kühtränke“ Heinz Krämer, die Zufahrt des Vermüllungsortes. Wir Danken allen Beteiligten, die da wären: dem Spender der Bäume – dem NABU-Kreisverband und hierzu im Besonderen dem NABU-Vorstand Franz Peter aus Groß-Umstadt, bezüglich der Unterstützung: die untere Naturschutzbehörde, wie auch dem Förderer: Heinz Krämer (der die Bäume fachmännisch verpflanzte), wie auch den beiden NAJU – Gruppen, als ebenfalls aktive Naturschützer und Umweltretter. Hauptthema jedoch ist das Augenmerk auf die noch immer gängige Wildvermüllung, die es zu verhindern gilt! Wildvermüllung: http://de.wikipedia.org/wiki/Wilde_M%C3%BCllkippe wird durch die Kommunen geahndet und ein Naturerbe wie die Kühtränke (zur ganzen Länge = obere wie auch untere) wurde hierzu Jahrzehntelang unbehelligt kontaminiert. Die untere Kühtränke wäre bereits mit so viel Müll ( auch Sperr und -Sondermüll ) kontaminiert, das die massiven Verunreinigungen durch Wasserproben ermittelbar wären. Da es hierzu durchaus fraglich ist, wer und wie genau denn zu dem bereits erzeugten Schaden an Natur, Eigentum und Gesundheit nachhaltig prüft, so scheint es auch fraglich ob die Täter, obwohl durchaus wohl auch im Ort bekannt ( da diese Art der Vermüllung früher allgemein übliche Praxis war), jemals zur Verantwortung gezogen werden. Diese Fragen sind sicher unbequem, jedoch hilft auch angewandte Verantwortungslosigkeit in Form von Wegsehen hier nicht wirklich weiter, oder? Fakt ist, das unsere Kinder, die die Erben dessen sind, was die Erwachsenen hinterlassen, als Vorbilder den Erwachsenen voraus gegangen sind, diesen Zuständen ein herzhaftes Engagement für den Natur- und Umweltschutz vor zu Leben. Der Slogan: Die Natur ruft, wir sind die Antwort, wird von uns ernst genommen. Wer sich ebenfalls berufen fühlt, kann sich uns jederzeit gerne auch im NABU anschließen. Der seit einem Jahr neue Vorstand heißt Jürgen Parg, Pressesprecherin ist Anika Glaschke, sie ist zu erreichen unter: 06162/918739. Vielen Dank für reges Interesse.

    Vielen Dank~* für diese tolle Aktion, mir hat es enorm Spass gemacht, Gruß von Francy

  21. Diesmal landet diese Pressemeldung zum 26.11.2013 genau hier!
    Aus gutem Grund – hier geht es um´s nachhahltigere Lernen in Otzberg.

    Die Montagsbewegung und die Bürgerinitiative für selbstständige Wasserversorgung (BSW) informiert
    Bezüglich der Ablehnung unseres Bürgerbegehrens haben wir die Zeit genutzt und die monierten „Formfehler“ behoben. Immerhin wurden nicht nur 680 wahlberechtigte MitbürgerInnen ihrer Mitbestimmungsrechte zur Otzberger Wasserversorgung beraubt, sondern auch künftige Generationen um ihre Grundrechte gebracht. Die Unterschriftenlisten werden derzeit anwaltlich geprüft und stehen demnächst erneut zur Verfügung. Der ganze Ärger hätte uns allen zudem erspart werden können, wäre die Gemeindevertretung so anständig gewesen einen Arbeitskreis zu unserer Lebensgrundlage: Wasser und Versorgung, zu bilden. Um überhaupt korrekte und transparente Informationsgrundlagen zu Beschlüssen bilden zu können, sollten alle Bereiche hierzu umfassend geprüft sein. Bevor Entscheidungen derart gewaltiger Tragweite getroffen würden, müssten die MitbürgerInnen ebenfalls umfassend informiert werden und eine Mitbestimmung ermöglicht werden. Hier geht es schlicht um unsere allgemeinen Grundrechte, die laut BGB zu Achten sind. Ein solch wichtiges Thema, wie Wasserrechte und dem nachhaltigen Umgang hiermit, derart sträflich an der Allgemeinheit vorbei lavieren zu wollen, ist eine Unverantwortlichkeit künftigen Generationen gegenüber. Weder erhalten die Bürger zu ihrem Allmende Mitspracherechte eingeräumt in einer Gemeindevertretersitzung, noch haben die Bürger eine öffentliche Bürgersprechstunde, um über unser Gemeingut Otzberger Wasserrecht mitreden zu können. Ja wo leben wir denn? Mal ehrlich echte demokratische Verhältnisse können wir uns heutzutage auch anders vorstellen, oder? AN ALLE, DIE UNSERE GEMEINSAME SACHE BISHER UNTERSTÜTZT HABEN (über 10% der Wählerschaft), BITTEN WIR SOMIT ERNEUT, AN DEN KOMMENDEN 5 MONTAGEN AB 20:00 UHR ZUR NACHHALTIGEREN UNTERSCHRIFT INS GASTHAUS ZUR BRÜCKE IN HABITZHEIM ZU KOMMEN. DIES WÜRDE UNS DIE AUFGABE DEUTLICH ERLEICHTERN UNSER ALLER GRUNDRECHTE ZU VERTEIDIGEN, DA WIR MIT DEN FEIERTAGEN NUR 6 WOCHEN ZEIT, ZUR VETORECHTS-BEKUNDUNG HABEN. Wer eine eigene Unterschriftenliste als Ecxel -Datei haben möchte, kann sich unter: montagsbewegung.otzberg@gmail.com bei Francesca Müller (eine der Ansprechpartner) melden. Die Daten werden nur für dieses neue Bürgerbegehren benötigt und über Bcc. Beantwortet, damit ihre Daten geschützt sind. Wir danken allen, die uns bereits so vorbildlich unterstützt haben und freuen uns auch über neue MitstreiterInnen. WAS WIR WOLLEN IST: Umfassend geprüftere und transparentere Unterlagen auch zu Misswirtschaft und Haftung. Diese helfen uns, auch alle Vor- und Nachteile bezüglich der Abgabe unserer Rechte und dessen „Notwendigkeit“ besser abwägen zu können. Ein Fachbezogenes und gut eingearbeitetes + möglichst unbefangenes Gemeindevertreter-Team, das wie die AKENO, Bürger mit einbezieht in solch wichtige Beschlußfassungen , das allerdings sollte bereits selbstverständlich sein! Mögen die parlamentarischen „Demokraten“ erkennen lernen, dass es ohne die Basis (Souverän) auf Dauer nicht geht, bevor die nächste Wahl bezeugt, wie unglaubwürdig eine hohle und nichtssagende „Bürgernähe“ ala Flurneuordnungs-Theater oder nun diesem Laienspiel zu: “ Es tut uns ja so Leid aber.. “ empfunden wird. Politikverdrossenheit ist unter diesen Umständen verständlich aber keine Ausrede für Handlungsunfähigkeit zur Zivilcourage. Deshalb gibt es ja auch Bürgerinitiativen, wie die unsere. Wir treffen uns in der Gaststätte zur Brücke in 64853 Habitzheim ab: 20°°Uhr. Bis dahin, alles erdenklich Gute, uns allen.

    Liebe Grüsse von Francy

  22. Interssanter Beitrag zu Wortbedeutungen, z.B. zu Demokratieverständnis:
    http://www.kaufhausdergelegenheiten.de/willkommen.htm
    ..hm, ob das zum Denken anregt??? – Mich auf jeden Fall!
    Danke Heinz für deine Mitteilung, denn sie passt wie gegossen, wenn man die politische Situation einfach nur in unserer Gemeinde genau betrachten möchte.
    „Bürger“ oder doch lieber Verbraucher/Personal, sollen nicht öffentlich mündig sein. Demokratur ist überall und die Masse schweigt.
    Uns allen etwas mehr Realitätssinn und Herzlichkeit ist erwünscht bevor der Irrsinn uns komplett wahnsinnig macht. Liebe Grüsse von Francy

  23. Mahnung LÜGEN HABEN KURZE BEINE, was könnten Otzbergs ElitepolitikerInnen (GemeindevertreterInnen), aus dieser Mahnung lernen?

    NABU-Newsletter Umweltpolitik vom 04.12.2013
    Posteingang
    x

    NABU Newsletter
    15:43 (vor 1 Stunde)

    an mich

    Berlin, 04. Dezember 2013
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    der große Wurf in der Umweltpolitik bleibt aus: Im vorliegenden Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD ist keine Strategie für eine ökologische Modernisierung in Deutschland und Europa zu erkennen. Am Ende fehlten SPD und Union ein eindeutiges Bekenntnis für mehr Nachhaltigkeit und eine klare Programmatik, mit der umweltschädliche Subventionen für Landwirtschaft, Energie oder Verkehr reduziert und neue Impulse gesetzt werden. Auf nur drei von 185 Seiten werden im Koalitionsvertrag viele relevante Umweltthemen abgehandelt. Auch im Energie- und Verkehrsteil wird trotz einiger Lippenbekenntnisse allenfalls der Status quo fortgeschrieben oder – wie bei der Energiewende – sogar versucht, das Rad zurück zu drehen.

    Immerhin konnte der NABU erreichen, dass im Rahmen des vorbeugenden Hochwasserschutzes ein Bundesprogramm Blaues Band aufgelegt wird, um die Renaturierung von Fließgewässern und Auen zu fördern. Damit wird anerkannt, dass es noch erheblicher Anstrengungen bedarf, um die nationalen und europäischen Anforderungen im Gewässerschutz zu erfüllen. Der NABU begrüßt zudem auch das Bekenntnis zur Erweiterung des Nationalen Naturerbes um mindestens 30.000 Hektar. Hier muss jedoch deutlich bei der Finanzierung nachgebessert werden, damit dieses Ziel auch erreicht wird.

    Einen weiteren, hart errungenen Fortschritt konnte der NABU auch im Bereich Meeresschutz erzielen: Anfang dieser Woche hat der amtierende Bundesumweltminister Altmaier endlich das lange erwartete Schallschutzkonzept zum Schutz von Schweinswalen beim Bau von Offshore-Windkraftanlagen in Kraft gesetzt. Mehr als zwei Jahre wurde über das Konzept gestritten, in den vergangenen Monaten drohte es wiederholt am Widerstand eines Teils der Industrie und der Küstenbundesländer zu scheitern. Ab sofort legt das Konzept unter anderem räumliche Belastungsgrenzen und technische Maßnahmen zur Lärmverringerung fest und dient den Fachbehörden als Grundlage zukünftiger Genehmigungen. Damit ist ein überfälliger Schritt getan, um naturschutzfachliche Mindeststandards beim Ausbau von Offshore-Windkraftanlagen sicherzustellen.

    Die NABU-Bewertung des Koalitionsvertrags können Sie hier abrufen.

    Weitere aktuelle Themen finden Sie wie immer in der vorliegenden Ausgabe unseres NABU-Newsletters Umweltpolitik. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und eine schöne Vorweihnachtszeit!

    Ihr Leif Miller
    NABU-Bundesgeschäftsführer

    Inhalt
    1. In Trippelschritten zu einem neuen UN-Weltklimaabkommen – Warschau und die Folgen
    2. Prinzip „Gießkanne“ bleibt – EU-Subventionen auf Kosten der Natur
    3. 115.000 Unterschriften gegen den Vogelmord in Ägypten übergeben
    4. Neues Öko-Siegel für Biogas
    5. Hohe Abgasbelastung durch Kreuzfahrtschiffe in Hafenstädten durch Messungen bestätigt

    NABU-Zahl des Monats Dezember:
    37.000 Naturschutzmacher im Einsatz – NABU lebt von seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern

    Aktuelle Terminhinweise
    Tagung von NABU und dem Projekt RECOM „Abfallvermeidung ganz praktisch: Wiederverwendung in den Regionen stärken“ am 16. Januar 2014

    Weitere Informationen

    1. In Trippelschritten zu einem neuen UN-Weltklimaabkommen – Warschau und die Folgen
    Mit Trippelschritten auf dem Weg zu einem neuen Weltklimaabkommen ist am 23. November die UN-Klimakonferenz im polnischen Warschau zu Ende gegangen. Aus NABU-Sicht blieb der beschlossene Zeitplan hinter den Erwartungen zurück. Erst Anfang 2015 sollen nun die Vertragsstaaten ihre „Beiträge“ zu mehr Klimaschutz auf den Tisch legen. Ursprünglich war von „Verpflichtungen“ die Rede, die bereits vor der nächsten UN-Klimakonferenz im peruanischen Lima Anfang Dezember 2014 hätten genannt werden sollen, um dort bereits an Formulierungen für ein neues Abkommen zu feilen. Dennoch bleibt die Hoffnung, dass 2015 in Paris tatsächlich ein neues Weltklimaabkommen beschlossen werden kann, wenn die Staaten ihre Hausaufgaben machen und neues Vertrauen aufgebaut wird.

    Scheinbar ungerührt von den katastrophalen Ereignissen um den Taifun „Haiyan“ und einem flammenden Appell des philippinischen Delegationsleiters hatten die polnische Regierung sowie Länder wie Brasilien, Japan, Australien, Singapur und Indien immer wieder ihre bisherigen Ziele in Frage gestellt oder zukunftsweisende Entscheidungen blockiert. Auch Deutschland mit dem amtierenden Bundesumweltminister Peter Altmaier tat wenig, um mit gutem Beispiel voran zu gehen. Dies veranlasste den NABU mit zahlreichen weiteren Nichtregierungsorganisationen, unter lautem Protest die UN-Klimakonferenz zu verlassen.

    Am Ende wurden in Warschau immerhin ein paar Minimalkompromisse erzielt. Dazu zählt neben dem abgeschwächten Fahrplan für die Zeit bis 2015 nicht zuletzt die für den Klima- und Naturschutz wichtige Vereinbarung, unter welchen Bedingungen Entwicklungsländer zukünftig finanzielle Unterstützung für den Schutz ihrer Wälder erhalten können. Auch die kurzfristige Finanzierung von dringend benötigten Anpassungsmaßnahmen in Höhe von über 100 Millionen Euro wurde zugesichert.

    Mehr zum Thema
    UN-Weltklimakonferenz 2013 in Warschau

    2. Prinzip „Gießkanne“ bleibt – EU-Subventionen auf Kosten der Natur
    Ende November verabschiedete das Europäische Parlament den Finanzrahmen der EU für den Zeitraum 2014-2020 und regelte damit die Verteilung der „Brüsseler Subventionsmilliarden“ neu. Damit geht auch eine über dreijährige Kampagne des NABU und seiner europäischen Partnerverbände im BirdLife-Netzwerk sowie anderer Umweltverbände zu Ende. Der NABU hatte sich von Anfang an für eine grundlegende ökologische Haushaltsreform ausgesprochen, bei der die knappen europäischen Steuergelder gezielt für eine nachhaltige Entwicklung eingesetzt werden sollten. Trotz vereinzelter Fortschritte ist das jetzt vorliegende Ergebnis unzureichend.

    Die aus dem Amt scheidende schwarz-gelbe Bundesregierung hat ihren Teil dazu beigetragen, dass das althergebrachte „Gießkannenprinzip“ zementiert wurde. So wird gerade im Agrarbereich weiterhin der allergrößte Teil der Subventionen als Direktzahlungen ausgeschüttet – unabhängig davon, ob ein Landwirt umweltschonend wirtschaftet oder nicht. Dabei standen die Chancen für eine echte Reform dank progressiver Vorschläge der EU-Kommission so gut wie nie. Der ehemaligen Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner gelang es jedoch mit einigen Kollegen aus anderen EU-Ländern, den Agrarkommissar auszubremsen und seine Vorschläge nach Kräften zu verwässern. Schlimmer noch: die verbliebene Möglichkeit, immerhin 15 Prozent der Direktzahlungen in die gezielte Förderung des ländlichen Raumes umzuleiten, will auch die potentielle künftige große Koalition nur zu weniger als einem Drittel wahrnehmen.

    Als geradezu skandalös bewertet der NABU, dass die Regierung Merkel sogar einen expliziten Beschluss des Deutschen Bundestags ignoriert hat, in dem sie aufgefordert worden war, sich in Brüssel für eine substantielle Stärkung des einzigen direkten Umweltförderprogramms der EU (LIFE) einzusetzen. Stattdessen muss es schon als Erfolg gewertet werden, dass die u.a. von Deutschland und Großbritannien betriebene Verkleinerung des EU-Budgets nicht in einer Kürzung von LIFE resultierte. LIFE erhält künftig 0,3 Prozent des EU-Budgets, die Direktsubventionen für die Landwirtschaft betragen mit knapp 280 Mrd. Euro fast das Hundertfache.

    Positiver stellt sich die Lage im Bereich Klimaschutz dar, wofür 20 Prozent aller Subventionen ausgegeben werden sollen, sowie bei der Fischereipolitik, wo die Subventionierung der Überfischung langsam ihrem Ende entgegen zu gehen scheint. Hier ist jedoch noch keine endgültige Einigung erzielt worden.

    Mehr zum Thema
    Prinzip „Gießkanne“ bei NABU nachlesen.
    ———————————————————————————————-
    Apropo´S Gießkanne, da Otzberg ja keine Windräder mag, vielleicht hilft ja der Rat dann weiter: https://www.youtube.com/watch?v=EmkcnD1d988 ( vielen Dank Peter )
    Es ist im Großen wie im kleinen, wo Selbstverachtung herrscht kommt auch nix besseres raus als die Konzequenzen hierzu – auf Andere (z.B. NABU oder Mitbürger) zu schieben, es sei denn man wäre selbst vernunftbegabt und Lernfähig, was ihr ja sicher durch die Bank weg auch alle seid, oder? „)) = Angstgrinsen, Bitte nicht Antworten, bitte nicht…

    Eure Antwort ist schlicht nicht Nötig, eure Taten sprechen schon Bände.
    Mir reicht alleine schon die Abschaffung der Bürgersprechstunde um zu erkennen, wes Geistes Kind hier herrscht. Gott behüte eure Seelen, denn jede Seele ist es Wert gerettet zu werden.AMEN}}}~*
    Auch wenn eure Beine relativ gesehen länger wirken (Optisch), die Wahrheit kommt immer ans Licht und jede Art von Monarchentum hat seine Narren (wie mich;), die wistleblowen, heißt das ja heute.
    Gruß von Francy

  24. NAJU und BDP –TRASHBUSTER waren aktiv in Otzberg
    2014-04-03 18.16.10 - TRASH-BUSTER-AKTION Hering

    Im Rahmen einer Entmüllungsaktion am Indianerspelplatzes am Hering wurden ausserhalb, der bereits vorhandenen öffentlichen Mülltonnen eine erhebliche Menge an Wildvermüllung zusammengetragen. Der schlimmste Müll, der gefunden wurde war eine noch nicht restlich entleerte Ölkartusche. Öl ist Gewässerschädigend und muß zum Sondermüll entsorgt werden. Glasscherben und Alkoholflaschen mit Inhalt können auch für Kinder und Tiere gefährlich werden. Essensreste in Verbund von Plastik oder Alufolien, werden von Wildtieren aufgesucht, diese können dann unverdaulichen Müll in sich aufnehmen und qualvoll daran verenden. Wildvermüllung ist kein Kavaliersdelikt und wird mit Geldbußen geahndet, deshalb bitten wir darum den Erholungsort wieder so zu verlassen, wie man es selbst gerne vorfinden würde = SAUBER, Danke.

  25. EU-Wahl in Otzberg und darüber hinaus:
    Otzberg hat gewählt: http://www.statistik-hessen.de/e2014/S432017.htm
    Hessen: http://www.statistik-hessen.de/e2014/SLand.htm
    Deutschland: http://www.bundeswahlleiter.de/de/europawahlen/EU_BUND_14/presse/w14028_vorl-amtl-Ergeb.html
    EU: http://www.ergebnisse-wahlen2014.eu/de/election-results-2014.html

    Nun wenn dieses Ergebnis Volkes Wille entspricht, dann werden wir ja erleben „dürfen“, wie dessen Wille vertreten sein wird.

    Mögen meine Sorgen verfliegen, so wie die Vernunftbegabung zunimmt – GNADE sei mit uns
    Danke an alle die bereits mutig und stetig vorrangehen wollen und können,
    Solidarische Grüsse von Francy mit welche Wahl hatten wir überhaupt genau? Zur Nachrecherche: https://www.youtube.com/watch?v=lAGxcmQhSKg

  26. Nachgehackt: http://informisten.de/m/newsinfos/view/Deutsche-Bev%C3%B6lkerung-jahrzehntelang-%C3%BCber-wahre-rechtliche-Lage-im-Unklaren-gelassen
    Was ist wohl davon zu halten?
    Bitte selber denken, dies ist eine Fragestellung keine Behauptung, Danke~*
    solaristische Grüsse von Francy

  27. UmDENKEN-Beitrag, als Archivmaterial: http://denkbonus.wordpress.com/2013/04/06/wer-glucklich-ist-kauft-nicht/
    Ein Versuch, Gruß von Francy

  28. Wo sind die Vernunftbegabten Mitmenschen, wenn man sie braucht? : https://www.youtube.com/watch?v=Y7aPQ7GwAmA#t=3971
    ??? von Francy

  29. Philosophie, so schön kann es sein:

    Liebe leben üben, nicht nur in Otzberg:
    Paul Ferrini in „Denn Christus lebt in jedem von euch“:
    1. Das Leiden wird ein Ende haben, wenn wir beschließen, dass wir genug gelitten haben.
    2. Da das Licht in unserem Innern ist, kann es sich nicht weigern zu scheinen, wenn wir es darum bitten.
    3. Ich möchte, dass jeder von euch ein für alle mal weiß, dass er oder sie nicht schuldig ist, außer in der eigenen Vorstellung. Diese eingebildete Schuld kann und muss aufgelöst werden.
    4. Sie[die Sünde] erscheint euch nur deshalb real, weil ihr glaubt, dass ihr verletzbar seid. Ihr glaubt, dass ihr euer Körper seid, und deshalb meint ihr, wenn euer Körper verletzt wurde, wurde euch etwas angetan, ist euch eine Ungerechtigkeit widerfahren. [..] Ihr seid nicht euer Körper, denn der Körper wird geboren und stirbt und ihr werdet nicht geboren und sterbt nicht.
    5. Du kannst deinen Lieben in deinem Bewusstsein von dem Urteil befreien, das du über ihn/sie/es fällen willst. Ihn/sie/es davon zu befreien heißt, ihn/sie/es zu lieben, denn dadurch bringst du ihn/sie/es an den einzigen Ort, an dem Liebe existiert – auf die Ebene jenseits aller Wertung.
    6. Ein einziger falscher Gedanke kann den Geist, der ihn denkt, in Verzweiflung stürzen. Aber ein einziger wahrer Gedanke kann das Königreich wieder errichten. Achte deshalb auf deine Gedanken. Wähle sie weise.
    7. Wenn du die Verantwortung übernimmst und bereit bist, deine eigenen Wunden mit Liebe zu heilen, wirst du dem Teufelskreis von Angriff und Verteidigung, Schuld und Scham entkommen.
    8. Solange du nicht in den Spiegel schaust und deine eigenen Glaubensmuster darin erkennst, wirst du jeden Bruder und jede Schwester, die dir begegnen, als Spiegel benutzen, der dir zeigt, was du von dir selbst hältst.
    9. Den Teufelskreis von Schuldgefühl und Schuldzuweisung kannst du nur durchbrechen, indem du darauf verzichtest, andere zu beschuldigen. Es gibt keinen anderen Ausweg. Sei dir jedoch im Klaren darüber, dass du dich nicht sehr beliebt machst, wenn du aus dem Kreislauf des Leidens aussteigen möchtest. Diejenigen, die das weltliche Spiel der Projektion nicht mitspielen, werden als erste angegriffen.[…] Jeder, der zu seiner eigenen Angst steht, ohne sie auf andere zu projizieren, ist eine Bedrohung für dieses Spiel, das alle Welt spielt.Auch dies gilt es zu erkennen und begnadigen.
    10. warum hast du Angst? Weil du glaubst, dass du weder liebenswert bist, noch fähig, einen anderen Menschen zu lieben?
    11. Angst wird durch liebevolle Zuwendung angenommen und begnadigt.
    12. Wie liebe Furcht ausschliesst, ist durch die Liebe/Harmonie/Gnade selbst begründet.

    13. Zitate & Aphorismen von Paul Ferrini

    „Manchmal schlägt dir das Leben plötzlich ein Tür vor der Nase zu und du begreifst nicht, warum. Erst wenn sich die richtige Tür öffnet, erkennst du, weshalb die falsche geschlossen wurde.“

    „Dein Versuch, Liebe außerhalb von dir zu finden, ist immer zum Scheitern verurteilt, weil du von keinem anderen empfangen kannst, was du dir selbst nicht geben konntest.“

    „Deine wichtigsten Lektionen sind die, gegen die du dich am meisten sträubst.“

    „Du bist derjenige, der den Schlüssel zum Paradies in der Hand hält. Wenn du wahrhaftig Liebe schenkst, kann nichts Geringeres zu dir zurückkehren.“

    „Solange du Kontrolle ausüben musst, kann dir Gott nicht helfen.“

    „Wenn du deinen Fehler erkennst, hast du bereits begonnen, ihn zu korrigieren.“

    „Liebe beginnt in dem Augenblick, wo du dich entschließt, dich nicht gekränkt zu fühlen.“

    „Alles ist Gott, auch das, was ohne ihn auszukommen versucht.“

    „Führung erhältst du von Moment zu Moment. Um den nächsten Schritt zu tun, musst du das endgültige Ziel nicht kennen.“

    „Nur wenn du andere in dein Herz hinein lässt, kannst du sie auch freilassen.“

    „Eine furchtsame Einstellung zum Leben führt zu defensivem, kontrollierendem Verhalten, das die Liebe und Fülle von dir fern hält.“ Solltest du so deinen Atem kontrollieren wollen, wie dein restliches Leben, so wäre ein kritischer Zustand (Atemnot) schnell erreicht.

    „Das was du liebst, gedeiht. Es blüht auf. Es bekommt Wurzeln und Flügel.“

    …und was man durch Zuwendung erreichen könnte:

    An die Deutsche Bundesregierung

    Frau Bundeskanzler Angela Merkel

    Dorotheenstrasse 84
    10117 Berlin

    Deutschland, am 5. August 2014

    Sehr geehrte Damen und Herren der Deutschen Bundesregierung,

    Ich fordere Sie auf Grund der unten angeführten Gründe auf, die Sanktionen gegen Russland zu beenden, Waffenlieferungen (auch in Form von Hilfsgelder) für die Ukraine einzustellen und Sanktionen gegen Israel zu beschließen:

    • Wie sich die Situation rund um den Abschuss der malaysischen Passagiermaschine Flug MH17 über der Ukraine derzeit nach gründlichen Recherchen darstellt, ist Russland weder als Täter noch als Waffenlieferant auszumachen. Im Gegenteil, es deutet alles darauf hin, dass ukrainische SU25-Kampfjets das Passagierflugzeug gezielt abgeschossen haben. Sollten Sie gegenteilige Beweise einer russischen Täter- oder Mittäterschaft besitzen, so veröffentlichen Sie diese.

    • Wie die UNO feststellte, liegen nach Worten von Menschenrechtskommissarin Navi Pillay keinerlei Beweise dafür, dass Russland die Separatisten im Osten der Ukraine mit Waffen versorgt.

    • Die politisch und ethnisch bedenkliche Regierung der Ukraine führt einen Krieg gegen das eigene Volk. Die EU liefert Waffen-, Finanz- und Militärhilfe. Sie unterstützt dabei ein Verbrechen gegen das Volk der Ukraine!

    • Nachdem die westlichen Staaten die Abstimmung der Kosovaren für oder gegen den Verbleib bei Serbien als legal und legitim angesehen haben und das Ergebnis als Entscheidung des kosovarischen Volkes akzeptierten, muss auch die Abstimmung des Volkes auf der Krim für oder gegen einen Anschluss an Russland als legale und legitime Volksentscheidung akzeptiert werden. Oder wird mit zweierlei Maß gemessen, je nachdem was dem Westen angenehm oder nicht angenehm ist?

    • Die Israelis betreiben im Gazastreifen einen völkerrechtlich bedenklichen Krieg gegen Zivilisten. Mehrere Wohnhäuser, Schulen und Krankenhäuser wurden gezielt mit Raketen beschossen. Die USA gewährt den Israelis für diesen Genozid Waffenlieferungen im Wert von mehreren Hundert Millionen US-Dollar! Ich fordere Sanktionen gegen Israel, solange dieser sinnlose Krieg gegen die Zivilbevölkerung nicht dauerhaft eingestellt wird!

    Es wird leider von der EU sowie von Ihnen offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen. Dabei wäre ein wirtschaftlich und politisch integriertes und akzeptiertes Russland für Europa nicht nur eine hohe Sicherheit für Frieden, sondern auch ein zuverlässiger Wirtschaftspartner. Die Leidtragenden bei den derzeitigen Sanktionen sind jene europäischen Unternehmen, die Wirtschaftsbeziehungen mit Russland unterhalten. Dies führt zu Umsatz- & Exportverlusten, Verlusten von Arbeitsplätzen und dadurch verminderten Steuereinnahmen.

    Israel dagegen verstößt seit Jahrzehnten immer wieder gegen das Völkerrecht und gegen das Menschenrecht. Warum wurden noch niemals gegen Israel Sanktionen beschlossen?

    Ihre geschätzte Antwort erwartend verbleibe ich mit freundlichen Grüssen

    [Vor- und Familiennamen einsetzen], ein besorgter Deutscher Bürger

    Viel ERFOLG beim üben der philosophischen Einstellung, möge es dem Leben liebevoll dienlich sein können}}}~*

    Danke~* von Francy

  30. Was hat TTIP mit unserer Gemeinde zu tun?
    http://theorieblog.attac.de/was-hat-das-ttip-mit-den-kommunen-zu-tun/
    Pressemeldung, nach der Friedensmahnwache am 11.8.2014 wird folgen.

  31. Visionen, die möglicherweise zu Denkanstößen Weiterentwicklungen fördern könnten:
    0. Woraus wir wirklich bestehen und weshalb wir gegen den MISSBRAUCH von Atomen aktiv sein sollten, ZDF Frag den Lesch – Atome – Woraus die Welt besteht : https://www.youtube.com/watch?v=KB_mIVnQBXo
    1. ~♡~ Ami der Junge von den Sternen ~♡~ [Teil 1 von 2] :https://www.youtube.com/watch?v=4lJ5DEoUkMs&list=PLz1F6JKqN3EPZJPBbK79j_s61kk-Vjja-
    2. der grüne planet – besuch aus dem All Film/ UFO Aliens kurze visuelle Einführung in die Thematik : https://www.youtube.com/watch?v=eOCmDWhYIdc
    3. Liebe Leben üben zu z.B. Achten von Leben: Friedensevangelium der Essener : https://www.youtube.com/watch?v=zbz0DI49D4I
    Menschwerdung ist ein Prozeß, mögen wir so Wandlungsfähig sein, das wir LIEBE wahrhaftig erfassen und umsetzen können.
    LIEBE BEDEUTET FREIHEIT + ich habe mir einfach X die Freiheit genommen, etwas weiter Empfinden zu wollen, SEI so FREI nur an zu nehmen, was DU ertragen kannst =)
    Solaristische Grüße von Francy mit: http://www.newslichter.de/2014/08/eine-aufmunterung-was-waere-dann/

  32. Liebe KommunalverwalterInnen auch in Otzberg

    Hier gibt es Informationen die ihr, falls vernunftbegabt genug, nutzen könntet:
    http://www.attac.de/TTIP-in-Kommunen & http://www.kommunal-erneuerbar.de/
    Hoffe geholfen zu haben, Gruß von Francy

  33. NABU-NAJU NOV.EHRUNG2014 001

    & ja das Vorleben von Liebe zum Leben und Achtsamkeitsübungen hierzu umsetzen zu wollen kann Sinn erzeugen =)

    Schön, wenn dieses Vorbild nachhaltig auch weitere Mitmenschen berühren und anregen kann.
    Grußchen von Francy

  34. Interessanter Beitrag zur Energiewende: Leben mit der Energiewende – Der Kinofilm – Version 1.4 http://youtu.be/s_jX91_vxAs

    Kommentar von Informisten Supporter: http://informisten.de/m/groups/view/Umeltschutz
    Francy:

    Hier die Updates zu Solarem Ausbau: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/8d/German_Photovoltaics_Installed_Capacity.svg/langde-800px-German_Photovoltaics_Installed_Capacity.svg.png

    + Extrabonbon: https://montagsspaziergang.wordpress.com/2013/10/05/veranstaltungshinweise-2/#comment-648

    Alle Beiträge sollen zur Nachrecherche anregen auch zu kritischem Hinterfragen ( http://www.heise.de/ct/artikel/Lichtfalle-1975784.html ) und weiterrecherchieren: http://www.erneuerbareenergien.de/verboten-und-riskant/150/436/72524/

    Es gibt also noch ebbes zu Realisieren besonders auch im politischen Sektor.

    Mögliches Vorbild: http://www.erneuerbareenergien.de/usa-14-gigawatt-solar-allein-im-3-quartal/150/436/84411/

    Vielen Dank~* für ihr Interesse für eine erneuerbare Energiewende – Zukunft selbst erzeugen.
    Solaristische Grüße von Francy und Karly

  35. Deutschland im Jahr 2050 – Zukunftsimpressionen einer „anderen Welt“ (Reportage)
    .https://youtu.be/LAoIdhlwoHs
    Quellenangabe:messelive.tv messelive.tv Abonnieren2.110

    Stattdessen positionierte sich der otzberger Bürgermeister Herr Matthias Weber bei einer Windkraft-Erörterungs-Veranstaltung in Überau („““ die natürlich gääänzlich frei von manipulativer Negativsuggesitionen seitens der Referenten war“““) ,als mit dem „Segen“ der GemeindevertreterInnen ausgestattete Antiwindkraftanlagen-Standort-Vetreter. … Obwohl die Gemeinde das Geld ja auch dringend benötigt hätte,… heulheul…

    Der Katastrophenschutz zur darauffolgenden Tschernobyl-Kreide-Aktion vorm Rathaus, mit dem riesigen Schriftzug am Eingangstorbereich (auf dem Bürgersteig): – ATOMAUSSTIEG IN DIE VERFASSUNG und Otzberg ist erneuerbar + für ein energieneutrales Otzberg – wurde sofort umgesetzt, sodaß niemand diesen SUPERGAU der Bildungsoffensive mitbekommen brauchte.

    Tzja, so nachhaltig …. ist Otzberg. Was auch die Presse“freiheit“ zum Otzberger >/Groß-Umstädter Zeitungsverlag -OTZBERGBOTEN- vom Odenwalddruck, sehr fraglich erscheinen lässt. Welcher auch nach der Bitte zu der Veröffentlichung zum nächstmöglichen Termin auch noch nach der zweiten Woche diesen Pressebericht mit Bild nicht abdrucken „konnte“.
    Siehe unter: https://montagsspaziergang.wordpress.com/2012/12/10/montagspresse/#comment-709
    – Wieso denn bloß ???

  36. ATOM-GELDSUBVENTIONEN JETZT STOPPEN- STOPPT BRÜSSEL!!!
    Quellenangabe: https://www.ews-schoenau.de/kampagne.html HINTERGRUNDINFORMATRIONEN: http://www.ews-schoenau.de/kampagne/hintergrundinfos.html & LOS! – Danke~* Mehr Input auch zur EEG-Gutachten unter: http://informisten.de/m/groups/view/Umeltschutz

  37. „Man muß nicht nur den Körper ernähren auch die Seele möchte ernährt sein“: Schöpfung – Wie die Anastasía-Bücher die Welt verändern! https://youtu.be/KTsYT0bP9qg
    BIST DU SCHON BEREIT?
    Mehr Info´s unter: http://www.familienlandsitz-siedlung.de/gruppen.html
    Ich bin X so FREI Herzensbildung auch hier zu verbreiten: http://informisten.de/m/articles/view/BIST-DU-SCHON-BEREIT

  38. Noch steht´s drin bei: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Schutzzaun_Nr._844_Hinter_Ober-Klingen,_Richtung_Hassenroth

    Das:

    [[File:…Magst DU mitmachen?.jpg|thumb|Naturschutz anpacken]]

    “’Naturschutz-Amphibienschutz“‘

    Ablauf abendlicher Krötendienst (NABU)

    Eure Ausrüstung:

    – Einmalhandschuhe (min. 1 pro Person)
    – 3-4 Eimer
    – NABU-Zettel zum Eintragen der Amphibienzahlen (und als Nachweis, dass ihr autorisiert seid, bei der Krötenrettung zu helfen!)
    – Stift + Ersatzstift
    – Taschenlampen (1 pro Person)
    – Leuchtwesten/Reflektoren
    – Handy
    – GPS-Daten: Die GPS-Koordinaten von Ober-Klingen lauten: 49° 48′ 51.008″ N 8° 53′ 30.253″ E
    Weitere Informationen und Vorab- Erlaubnis bitte beim Ortsverband in Ober-Klingen erfagen, da Erhebungsdaten gesammelt werden ( http://www.amphibienschutz.de/zaun/zaun/zaun_844.htm ).
    Kontakt-Daten: https://www.nabu-otzberg.de/kontakt/
    Gut zu Wissen: http://www.bfn.de/0316_steckbriefe.html
    Gerne können auch andere Ortsgruppen zu Umwelt und Naturschutz nach Amphibien-Rettungsmöglichkeiten befragt werden.

    [[File:Schutzzaun in Ober Klingen 02.jpg|thumb|Schutzzaun in Ober Klingen 02]]

    Allgemeine Informationen:
    1. Alles rund um die Amphibien: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/aktion-kroetenwanderung/
    2. Krötenzäune Deutschland weit finden: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/aktion-kroetenwanderung/01031.html
    3. So sieht dann z.B. eine gelungene Veranstaltung zur Amphibien-Rettung aus: https://1drv.ms/b/s!AnEQdxxNsYRjgZMjC4Rua17O4km_qQ ( Seite 15. Titel: Über 1200 Kröten über die Straße getragen).
    Schutzmaßnahmen darüber hinaus: https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/grundlagen/20729.html & Protestieren Sie und seinen Sie ein Handelshemmnis zum Schutze der Artenvielfallt: https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/aktivitaeten/18914.html oder über: https://www.umweltinstitut.org/mitmach-aktionen/europaeische-buergerinitiative-stop-glyphosat.html
    … Mit der Zeit wird sich entscheiden ob die Vernunft obsiegt, … oder das Pestizide-Thema/ Artensterben-Thema aktuell bleibt.

    Beschreibung zu den Bildquellen: Vorarbeiten am Krötenzaun, dienen den Helfern, da Gefährdungs-Umstände
    ( reparaturbedürftiger Zaun, Stolperfallen oder Geäst auf Körperhöhe, Wegbefestigungs-Maßnahmen, Fang-Eimer bereit machen ) erörtert und gegebenenfalls behoben werden müssen. Da die Wanderung der vom Nahverkehr gefährdeten Tiere, zirka einen Monat andauern kann, ist es äusserst wichtig die Gesundheit der Helfer/innen zu beachten. Allen Ehrenamtlichen und Interessierten, hiermit ein Dankeschön für den Dienst an Flora und Fauna.
    Autorin: Francesca Müller (NABU)

    Bei der Aktion: Wiki Loves Earth 2017 – Der Fotowettbewerb rund um den Naturschutz.
    Erkunde die Natur in Deiner Region und zeige sie auf Wikipedia!
    Homepage, Motiv-Übersicht und Uploadassistent…. mit zu machen war eine Interessante Tätigkeit für mich ( auch wenn ich meine eigene Verlinkungsmöglichkeiten nutzte ).

    Möglicherweise kommt nun der Rechen doch zu seinem Zug, denn in der Foto-Community ( Open Source ) + Name lass ich jetze X weg, wurde es einfach nur abgelehnt ….
    Nun nütz es möglicherweise dennoch jemanden & Open Source bleibt es & das ist bereits Gewinn genug, wat sonst 😉

Trackbacks & Pingbacks

  1. Montagspresse « montagsspaziergang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: